Dienstag, 18. Juni 2019

Naturkosmetik von Beauty Python

Hallo meine Hübschen

Gerne zeige ich euch heute, welche Produkte ich von Nadja von Beauty Python zugeschickt bekommen habe. Hier erfahrt ihr mehr über sie: *klick*. Vielen Dank für das tolle Testpaket!


Eine ganz spannende Creme finde ich die Summer Time Face & Body Lotion. Sie ist sehr leicht getönt, also beige. Auf der Haut sieht man dann aber nichts davon, was ich persönlich gut finde.  Liegt wohl auch daran, dass sie schnell einzieht. Ich liebe das! Leider färbt sie bisschen auf schwarze Kleidung ab, wenn man sich sofort danach anzieht. Wie frische Deoflecken halt...

 Die Haut ist richtig weich und geschmeidig, auch wenn ich im Schwimmbad kurz im Chlorwasser war. Da können die meisten Bodylotions nicht mithalten.

Wenn wir schon beim Thema Schwimmbad sind: Die Lotion bietet einen LSF von 6. Nadja hat mir erzählt, dass sie sich damit in den Malediven gute zwei Stunden sonnen konnte. Wenn ihr vor habt, stundenlang in der prallen Sonne zu liegen, dann verwendet aber unbedingt zusätzlich einen höheren Lichtschutzfaktor. Ich rede aus Erfahrung...

Den Duft finde ich auch sehr ansprechend. Am Anfang nach Zitrus und dann leicht nach Honig. *_*


Früher kannte ich Naturkosmetik-Gesichtscremen nur als extrem fettig und schwer, also nichts für meine fettige Haut. Nadja hat mir aber die Salvia Face Lotion empfohlen. Ich wusste gar nicht, dass Naturkosmetik so leicht sein kann. Sie ist auch sehr ergiebig. Ein Tropfen reicht für das ganze Gesicht. Wie der Name schon sagt, riecht sie nach Salbei. Lucas liebt diesen Duft, den ihn an Saunaaufguss erinnert. Bisschen riecht auch die Summer Time Face & Body Lotion danach. Ich finde es toll, dass keines der Produktion nach Naturkosmetik „stinkt“. Ich hoffe ihr wisst, was ich meine. Mal schauen was ich euch nach dem Langzeittest von dieser Gesichtscreme zu berichten habe.

Dann werde ich noch den Shea Butter Cleanser für euch testen und reviewen.

Womit pflegt ihr eure Haut? Habt ihr Fragen?

Vanessa

Samstag, 15. Juni 2019

Wir feiern Geburtstag!

Hallo meine Lieben

Heute wird meine Schwester 24 Jahre alt und ich schon 27! Wie schnell die Zeit vergeht!


Damit dieser Blogpost nicht so nackt aussieht noch ein Foto von meiner Sis, als sie noch jung und knackig war, hihi. Richtig süss. *_* Schon damals hat sie Katzen gemocht.

Wie alt seid ihr?

Vanessa

Freitag, 14. Juni 2019

Unsere Hochzeitseinladungen

Hallo meine Hübschen

Schaut diese Woche auch am Wochenende auf meinem Blog vorbei. Ich habe euch morgen etwas wichtiges mitzuteilen. ;) Nun zum eigentlichen Thema:

Lange habe ich überlegt, ob ich euch unsere Einladungen überhaupt zeige. Irgendwie finde ich das bisschen intim, denn die Karten sind ja etwas persönliches, das nur an bestimmte Menschen gerichtet sind, nicht an die ganze Welt. Auch habe ich euch bis heute nie unser Datum verraten. Aber ich habe euch versprochen euch bei den Vorbereitungen mitzunehmen und mein Wort halte ich auch:


Das sind also unsere Einladungskarten für die zivile Trauung, die wir im sehr engen Kreis feiern.

Jede einzelne haben wir von Hand unterzeichnet, um dem ganzen eine persönliche Note zu geben.

Für das Standesamt haben wir die Karten auf Italienisch drucken lassen und für die Feier in Deutschland auf Deutsch. Dinge wie Uhrzeit und Ort versteht man auch ohne grosse Kenntnisse in der jeweiligen Sprache und daher fand ich das eine gute Idee um allen gerecht zu werden. :)

Die deutschen Einladungen sind vom Schreibstil eher schlicht gehalten, die italienischen sind eher witzig und fordernd geschrieben, damit ja alle kommen. ;) Die Idee kam mir, als ich online Vorlagen angeschaut habe. Lasst euch also im Internet inspirieren. :)

Nun kommt die Frage: Braucht es in unserer digitalen Welt überhaupt noch physische Einladungen? Wir haben lange darüber nachgedacht, denn wären wir selbst Gäste, hätten uns die elektronischen Infos gereicht. Meine Schwester hat auch sofort, als wir ihr von unseren Karten erzählt haben, gesagt, ihr brauchen wir keine schicken.

Familienmitglieder aus anderen Generationen, wie meine Nonni, seine Oma, unsere Mamas und so weiter, legen aber noch grossen Wert auf solche Gesten. Deswegen wollten wir trotzdem welche machen. Die Reaktionen auf die Einladungskarten sind einfach einzigartig schön und berührend.

In unserem Team auf Arbeit bin ich nicht die einzige Braut dieses Jahr. Die andere Bride to be hat eine Homepage mit allen Informationen zu ihrem grossen Tag von ihrem Bruder erstellen lassen. Geschützt wird das Ganze mit einem Passwort, welches nur die Gäste erhalten. Das finde ich eine so gute, moderne Idee!

Nun zum Design: Momentan sieht man überall eine bestimmte Kombination: Goldene oder weisse Schrift auf braunem Altpapier, das an Karton erinnert. Kraftpapier nennt man das, glaube ich. Ganz nach dem Motto: Wenn man haufenweise Papier dafür aufwendet, dann wenigstens recycelt. Leider gefällt uns dieses Braun überhaupt nicht. Sowas ist halt Geschmacksache und jedem das Seine. Und ob solches Papier überhaupt umweltfreundlicher ist oder bloss so aussieht und deswegen im Trend ist...?

Nachhaltigkeit war aber bei uns, als wir darüber nachgedacht haben, ob wir überhaupt Karten verschicken, der Hauptgrund. Wir haben uns dann ja wegen den oben genannten Gründen doch für reale und nicht virtuelle Karten entschieden.

Wir lieben das Bild von unserer Verlobung einfach und darum sind wir uns schon lange einig: Dies wird unser persönliches Logo bis zur Hochzeit und wird somit auch unsere Einladungen zieren. Danach werden wir schöne Dankeskarten verschicken. Auf die freue ich mich so richtig, da wir dann hoffentlich viele schöne Fotos von der Feier haben werden. Diese Karten dürfen dann ruhig etwas üppiger sein. :)

Wie hättet ihr das „Sprachproblem“ bei Mischehen gelöst? Findet ihr, die Digitalisierung sollte sich auch beim Thema Hochzeit durchsetzen oder sollte man an Traditionen festhalten?

Vanessa

Donnerstag, 13. Juni 2019

Nadja von Beauty Python

Hallo meine Süssen

Vor über neun Jahren habe ich die liebe Nadja durch den Tod einer Freundin kennengelernt. Hier könnt ihr die ganze Geschichte nachlesen: *klick*.

In der Zwischenzeit ist Nadja nicht nur Ehefrau und Mutter geworden, sondern auch Unternehmerin. :) Durch Social Media haben wir wieder zueinander gefunden.

Am besten lasse ich sie selbst bisschen von sich und ihren Projekten erzählen. Im Anschluss könnt ihr noch alle Fragen stellen, die ihr zum Thema Naturkosmetik habt. Sie wird sie euch in einem weiteren Blogpost beantworten. Macht also fleissig mit. :)

PS: Für diesen Blogpost bekomme / verlange ich kein Geld. Ich finde es toll, wofür sich Nadja einsetzt und dahinter steht, so dass ich ihr gerne die Möglichkeit gebe hier das mit euch zu teilen.

Über welches Thema soll sie als nächstes schreiben?

Vanessa




Es freut mich sehr mich und mein Geschäft hier auf Vanessas Blog vorstellen zu dürfen. Wir kennen uns schon seit knapp 10 Jahren als wir noch jung und frisch waren spass :-P 
Es freut mich sehr, dass wir wieder Kontakt haben! 

Ich bin Nadja Python 28 Jahre alt und im Jahr 2017 habe ich mein Fachgeschäft Beauty Python gegründet, ein Fachgeschäft für echte Bio – und Naturkosmetik. 
Ich muss gestehen ich war bevor ich im Jahr 2015 meinen Mann kennengelernt habe nicht sehr umweltbewusst, also ich habe mich damit einfach nicht stark befasst. Mein Mann hat mir dann gezeigt das man auf die Umwelt achten sollte, da er auf einem Bio – Hof aufgewachsen war hatte er ein anderes Bewusst sein mit unserer Natur, ich fand dies echt großartig! 
Da ich schon immer gerne beruflich was mit Kosmetik machen wollte habe ich mich dann irgendwann intensiver mit dem Thema Inhaltsstoffe auseinandergesetzt und gemerkt was da eigentlich für viele unnötige und schädliche Stoffe drin sind. Und so ist dann nach und nach alles entstanden. 
In meinem Online Shop www.beautypython.ch findet man 8 verschiedene Marken unter anderem Schminke, Körperpflege, Gesichtspflege Zahnpflege, Augenpflege, also Produkte für die ganze Familie von Kopf bis Fuss, die wirklich gesund sind für unsere Haut und die Umwelt zu 100 % natürlich mit kaltgepressten Bio- und Demeter Rohstoffe. Und natürlich biologisch abbaubar. Man bedenkt das, wenn man sich jahrelang schädliche Stoffe ins Gesicht schmiert dies die Faltenbildung sicher nicht reduziert. Für den moment können gewisse Stoffe aufplusternd wirken, aber dann fällt die Haut zusammen. Ich sage immer Gesunde Haut ist schöne Haut. 
Wichtig zu wissen das der Begriff Naturkosmetik nicht geschützt ist, das bedeutet das sich jeder Naturkosmetik nennen darf, egal was für Stoffe im Produkt verwendet werden. Und was auch sehr spannend ist, man darf mit 0.1 Prozent von einem Inhaltsstoff werben. Zum Beispiel kann man ein Shampoo auf dem Markt bringen wo eine Aloe Vera Pflanze abgebildet ist, aber schlussendlich sind nur 0.1 Prozent von diesem Inhaltsstoff enthalten und der Rest der Stoffe ist dann leider meist synthetisch. Dies kann man überprüfen indem man die Inci anschaut vom Produkt die Inci ist die Inhaltsstoffliste, die leider meist bei den Produkten nur auf der Rundverpackung also auf dem Karton steht und wie man so schön sagt aus den Augen aus dem Sinn 😉 die Inci ist immer so aufgebaut das dieser Inhaltsstoff der an erster Stelle steht, von diesem ist dann am meisten enthalten und  so weiter, also wenn ein Inhaltsstoff weit unten steht wird von diesem nicht mehr viel enthalten sein. 
Was auch sehr verwirrend ist das die Inci ein Mix zwischen Latein und Englisch ist was natürlich praktisch niemand verstehen kann. 
Und so habe ich es mir zur Aufgabe gemacht mich mit der Thematik Inhaltsstoffe wirklich intensiv auseinander zu setzen und diese genauer unter die Lupe zu nehmen und auch zu verstehen, um Sie meinen Kunden erklären zu können. Ich liebe die sache im Detail besuche ich viele Weiterbildungen und Schulungen mein Mann bezeichnet mich schon als kleiner Freak in diesem Bereich haha. 
Ich denke wir haben nur eine Welt und nur eine Haut darauf sollten wir achten. 

Gerne könnt Ihr auch Fragen stellen ich gehe sehr gerne darauf ein. 

Liebe Grüsse Nadja Python

Dienstag, 11. Juni 2019

Laktoseintoleranz & Müller Haul

Hallo meine Schönheiten

Meine Mama, die nachweislich laktoseintolerant ist, hat mir diese Tabletten von Müller empfohlen:


Für etwas mehr über sieben Euro sind sie echt erschwinglich. Ich habe ständig einen dicken, harten Bauch wenn ich etwas esse. Auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten ist für mich äusserst schwierig, da ich so verfressen bin.

Ich kann euch ja nach einem Langzeittest berichten, ob mir die Laktase Tabletten geholfen haben.



Der Rest besteht aus Nachkaufprodukten, die ich euch alle sehr empfehlen kann.

Was kauft ihr immer wieder nach? Habt ihr schon mal ein solches Nahrungsergänzungsmittel getestet?

Vanessa

Freitag, 7. Juni 2019

Outfit Sexy Bunny

Hallo meine Süssen

Heute zeige ich euch ein weiteres Kleid von FashionNova getragen. Hier gelangt ihr zu meinem Haul: *klick*.


Irgendwie muss ich bei diesem Kleid an ein Häschen denken, so flauschig wie es ist. Dieses Material scheint wieder im Trend zu sein. Kennt ihr es auch noch aus den 90ern?

Ich mag es wirklich sehr, aber eine kleine Sache stört mich. Das habe ich euch schon bei meinem Haul erzählt. An der Taille ist der dicke Stoff doppelt und trägt daher auf.

Mal schauen zu welchem Anlass ich es tragen werde. :)

Mögt ihr so gewagte Kleider? Mögt ihr solche Cut-outs, die aktuell so in sind?

Vanessa

Donnerstag, 6. Juni 2019

Beauty-Neuheiten von Migros

Hallo meine Süssen

Bei Migros gibt es wieder viele tolle Neuigkeiten rund um das Thema Schönheit.


Besonders neugierig hat mich der Insta Shine Pen gemacht. Da kommt eine Art Zahnpasta raus, die man sich auf die Beisserchen streicht. Das verleiht ein frisches, angenehmes Gefühl. Das Wichtigste: Es hat meinen empfindlichen Zähnen nichts gemacht. Häufig werden meine Zähne schon nach einer Anwendung einer weissmachenden Zahncreme super sensibel.


Wenn wir schon beim Thema sind: Für empfindliche Zähne habe ich den Insta Sensitive erhalten, der nach dem selben Prinzip funktioniert. Finde es toll, dass man ihn punktuell auftragen kann.

Gesunde Zähne gehören meiner Meinung definitiv zu einem schönen Erscheinungsbild, darum ist mir Zahnpflege sehr wichtig.

Dann noch ein Selbstbräuner, den ich jetzt hoffentlich bis im Herbst nicht brauchen werde.


Solche Drops kenne ich schon von Balea und liebe sie. Wie toll, dass sie nun auch in der Schweiz erhältlich sind.

Vielen Dank liebe Migros für die Samples!

Wie pflegt ihr eure Zähne? Benutzt ihr Selbstbräuner?

Vanessa

Mittwoch, 5. Juni 2019

Go brötle

Hallo meine Hübschen

Heute möchte ich euch etwas typisch schweizerisches vorstellen, nämlich das Brötle. Direkt auf Deutsch übersetzen kann man diesen Ausdruck nicht, aber ich glaube „grillen“ kommt dem am nächsten. Denn Brötle ist viel mehr als das und schon fast eine Tradition.

Mit der Schule geht man erst stundenlang wandern, dann sucht man möglichst trockenes Holz und macht ein Feuer an. Jeder spiesst dann seine Wurst mit einem Stöckchen auf und hält sie an die Hitze bis sie gar ist. Das nennt man brötle.

Grillen nennt man in der Schweiz übrigens „grillieren“, auf Schweizerdeutsch „grilliere“ und umfasst das grillen an einem Grill und nicht an einer Feuerstelle.


Wir haben auf das Wandern verzichtet und uns direkt am Hallwilersee getroffen.

Für mich war es das erste Mal brötle seit ca. 2005, da war ich 13 Jahre alt. Lucas kannte den Begriff brötle nicht und er hätte sowas nie von sich aus organisiert. Zum Glück wussten unsere Leute genau wie man Feuer macht. Allgemein haben sie an alles gedacht und wir waren so dankbar dabei sein zu dürfen. Wir haben getan, was wir am besten können: essen.


Vanessa in ihrem Element...


Anschliessend sind wir noch in eine schöne Shisha Bar, auch im Kanton Aargau, gegangen. Wir haben sooo gestunken und waren mit unseren Waldkleidern dort hahahaha...

Wie nennt man das in Deutschland oder Österreich? Gönd ihr gern go brötle?

Vanessa


Dienstag, 4. Juni 2019

Wildwasserbahn

Hallo meine Hübschen

Nachdem ich euch von unserem Tag im Conny Land mit Alexandra *klick* erzählt habe, wolltet ihr mehr über diesen Freizeitpark erfahren.


Kapuze an, damit ich nicht nass werde hihi...


Wir waren auf zwei verschiedenen Free Falls, auf einem Piratenschiff, in einem 5D-Simulator und wir haben zugeschaut, wie die Seelöwen gefüttert wurden. Das war sooo süss.


Die jüngsten drei haben sich richtig lange mit Autoscooter vergnügt. Alexandra und ich haben einfach zugeschaut und gequatscht.


Auch bei Achterbahn über Kopf haben Alex‘ Cousine und ich gekniffen und sind dafür nochmals auf die Free Fall.


Hasst ihr es auch über Kopf zu sein? Mögt ihr solche Parks?

Vanessa

Montag, 3. Juni 2019

DM-Haul Juni 2019

Hallo meine Süssen

Zun ersten Mal haben wir Koawach weisse Schokolade probiert. Ich fand es extrem sahnig und bereits ein Schluck lag mir auf dem Magen. Lucas hingegen liebt es.


Der Rest besteht aus Nachkaufprodukten, die ich euch alle sehr empfehlen kann.







Mögt ihr Koawach? Seid ihr auch Koffein-Junkies? Welche Artikel kauft ihr auch immer wieder?

Vanessa

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...