Donnerstag, 2. Mai 2013

Unser Tag am Strand

Hey meine Lieben

Endlich habe ich Zeit, um euch mehr über Barcelona zu erzählen. In diesem Artikel geht es über unseren Aufenthalt am Meer.

Lange sind wir jedoch nicht am Meer geblieben, da wir la Playa erst noch finden mussten und erst spazieren waren, bis es wärmer wurde. Denn es war sehr windig und etwas über 20 Grad warm. Am Stand angekommen, haben wir uns an die pralle Sonne gelegt und so war es angenehm.



Auf dem Foto sieht es aus, als wäre ein Bein von mir viel dicker als das andere. Smart-Phone-Foto's halt. :-)

Die Zeit haben wir uns mit sonnen, Musik hören und reden totgeschlagen. Ein Henna-Tatoo haben wir uns auch noch machen lassen. Über meins habe ich schon berichtet und über Pri ihres werde ich noch schreiben.

Am Stand haben sie jegliche Getränke angeboten, ausser Red Bull. Wer mich aber kennt, weiss aber, dass ich ausser Wasser und Red Bull nichts trinke. Als uns ein Getränkeverkäufer gefragt hat, ob wir etwas trinken wollen, haben wir gesagt, dass wir Red Bull wollen. Er ist uns dann etxtra eins holen gegangen. Sooo nett. :-) Mein Tag war mit Red Bull wieder gerettet. :-)

Schön braun sind wir auch geworden, für das wir nur einige Stunden in der Sonne gelegen sind. :-)

Einige Leute haben sich schon in das kalte Wasser getraut. Ich war nur kurz mit den Füssen drin. Ein Muss für mich, wenn ich schon am Meer bin. :-)



Ich empfehle Barcelona als Destination sehr, wenn ihr Städtetrip mit Strandurlaub verbinden wollt. Ihr könnt euch selber einteilen, wann ihr in die Stadt oder ans Meer gehen wollt und verliert nur wenig Zeit.

Wer war schon in Barcelona? Wann geht ihr das nächste Mal ans Meer?

Vanessa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...