Dienstag, 28. Februar 2017

Bestellung bei SeneSwiss

Hey Ladies

Gerne will ich euch zeigen, was ich bei SeneSwiss für meine lieben Leserinnen, anderen Bloggerinnen und meine Schwester bestellt habe. Vor einigen Monaten habe ich auch schon LipSenses in den Farben Roseberry *klick* und Apple Cider *klick* nachbestellt. Dazu einen glänzender und ein matter Gloss *klick*.
Damals habe ich euch nichts davon erzählt, da ich zeitlich nicht dazu gekommen bin. Wenn ich immer über alles bloggen würde, müsste ich täglich sieben Blog-Posts online stellen. Hahaha... Wer hätte Freude daran, wenn ich pro Tag mehrere Artikel veröffentliche? Oder ist das zuviel?

Nun zu meiner aktuellen Bestellung.

Den einen LipSense in der Farbe Roseberry habe ich für meine Schwester bestellt.


Die fünf LipVolumizer habe ich für die Alisa, Simone, Maren und Steffi (Bloggerinnen und Leserinnen) bestellt. Einen habe ich auf Vorrat gekauft. Wer möchte ihn haben?

Hier könnt ihr euch übrigens ansehen, was für "Zauberkräfte" dieses Liquid aus dem Hause SeneGence hat: *klick*

Übrigens schicke ich jeder noch eine kleine Überraschung mit. Den letzten DM-Haul *klick* habe ich euch nicht komplett gezeigt, da jede Menge Give Aways als Dankeschön für meine treuen Leserinnen dabei waren. Durch diese Aktion bin ich auch an die Adressen mancher gekommen. ;-)

So genug vom LipVolumizer, den kennt ihr jetzt gut genug, da ich in letzter Zeit viel darüber berichtet habe. Wenn ihr euch jetzt fragt: "Was ist den LipSense?", dann könnt ihr das da auf meiner Review nachlesen: *klick* In einem Satz: Kein anderer Lippenstift hält so gut wie der! Sogar Fette können ihn nicht entfernen. Den kann ich euch übrigens auch bestellen, wenn ihr Interesse habt.

Wer hätte auch noch Interesse an dem Wundermittel? Würdet ihr euch freuen, wenn ich euch Bescheid gebe, wenn die anderen Bloggerinnen den LipVolumizer reviewt haben?

Vanessa

Montag, 27. Februar 2017

Favoriten Februar 2017

Hallo meine Süssen

Erstmal vielen Dank für alle die herzlichen Kommentare zu meinem sehr persönlichen Q&A! Ihr habt mich so sehr gerührt und ich bin so froh, das ich euch habe! Unglaublich, erst hatte ich Angst, dass ich mich angreifbar mache, dann kamen aber so liebe Nachrichten. Danke, danke, danke! Ihr unterstützt mich so sehr.
Als Dankeschön werde ich diese Woche ab und zu zwei Beiträge pro Tag online stellen. Ihr könnt also gerne einmal morgens und einmal abends vorbeischauen. :-)

Gerne will ich euch wieder drei Dinge vorstellen, die ich diesen Monat besonders gerne benutzt habe.

Endlich weiss ich, warum alle so heiss auf hochwertige Pinsel sind. Mit dieser Blending Brush von Sigma mache jetzt neu mein Nasen-Contouring und ich muss zugeben, dass das Ergebnis viel natürlicher und effektiver wird als mit meinem uralten Pinsel von Daniela Katzenberger.

Bestellen könnt ihr einen solchen Pinsel, unter anderem, bei www.luvitoria.ch. Ich bin immer noch begeistert von dem Nachmittag bei der lieben Luzia und kann nicht aufhören von ihr zu schwärmen. :-) Wenn ihr nicht wisst, wovon ich schreibe: *klick*

Übrigens bin ich vom Make-up-Ei, das mir die liebe Mella geschenkt hat, auch völlig begeistert: *klick*.


Die nächsten zwei Produkte sind beide aus dem Hause SeneGence. Diese Marke hat irgendwie die beste Kosmetik ever, da lohnt es sich wirklich etwas mehr dafür auszugeben.

So ein magisches Make-up habe ich noch nie vorher gesehen! Kennt ihr das, wenn ihr nur einen Pickel abdecken wollt und dann doch das komplette Gesicht schminken musst, damit es keinen Übergang gibt? Das habt ihr mit MakeSense nicht. Die Foundation, mit leichter bis mittlerer Deckkraft, passt sich wirklich 100% eurem Hautton an. Hier kommt ihr zu meiner Review: *klick*

Je mehr ich sie benutze, desto begeisterter werde ich. Sie lässt Makel verschwinden, ist aber komplett unsichtbar. Muss sie mir unbedingt die Farbe "Dewy" nachbestellen, wenn ich sie aufgebraucht habe.
Soll ich euch mal ein Foto von meinem Gesicht machen, bei dem ich nur eine kleine Hautstelle abdecke?


Wenn wir schon bei dieser Marke sind, würde ich euch gerne noch einen schimmernden ShadowSence empfehlen. Kein AMU mehr, bei dem der Sandstone Pearl Shimmer nicht mitmischt. Hier könnt ihr euch Looks damit anschauen: *klick* und *klick*. Einfach wunderschön! *_*

Was hat euch diesen Monat beeindruckt und was habt ihr gerne benutzt?

Vanessa

Sonntag, 26. Februar 2017

Q&A #5 - Intimste Fragen ever!

Hallo meine Lieben

Eine Leserin, die liebe Mandy (23), die meinem Blog schon sehr lange folgt, hat mir einige sehr private Fragen gestellt. Bisher bin ich solchen Themen immer brav aus dem Weg gegangen. Zum einen finde ich sie extrem intim (man weiss ja nie wer auch noch mitliest) und zum anderen reissen sie etwas alte Wunden auf... Dir zuliebe, Mandy, für das du eine so treue Leserin bist, werde ich zum ersten Mal so gut es geht auf das Thema Beziehung eingehen.

1. Hast du einen Freund?

Nein, zurzeit habe ich keinen Freund.

2. Hast du jemanden der dich gerade interessiert und für dich als Freund in Frage käme? 

Ganz ehrlich, es gibt so viele liebe Männer da draussen auf dieser Welt. Anständige, die bereit wären für eine gute Frau alles zu tun und viele, die sich ein Leben lang so vieles aufgebaut haben, um gut für die Frau ihres Lebens und die gemeinsamen Kinder zu sorgen. 
Kennt ihr das, wenn ihr aber einfach keine Gefühle zulassen könnt? Er ist anständig, sympathisch, intelligent, gebildet, attraktiv, interessiert aber nicht zu aufdringlich... Aber er zieht euch einfach nicht an! Mehr als Freundschaft ist da nicht...
Wem ist es auch schon so ergangen? Was kann man dagegen tun? Wenn ihr Tipps für mich habt dann bitte her damit. Ihr könntet mir damit vielleicht weiterhelfen, denn manchmal mache ich mir richtig harte Vorwürfe. 

3. Wann hattest du deinen letzten Freund?


Das war 2013. 
Wie schaffen es einige, mehrmals in einem Jahr einen Freund zu haben? Wie schafft man es, sich so oft zu verlieben? Sogar Alleinerziehende schaffen es, innert Monaten einen neuen Partner zu finden, der die ganze Familie unterstützt... Ich nicht...
Bitte versteht mich nicht falsch. Ich mag es allen Glücklichen gönnen. Solche Geschichten geben mir Hoffnung, das auch für mich da draussen der passende Deckel ist. Ich verachte Missgunst. Wenn ich neidisch bin, dann bin ich deswegen trotzdem Single und bekomme keinen besseren Partner. Wenn zum Beispiel jemand ohne Auto neidisch auf jemanden mit einem Luxus-Karren ist, dann bekommt er deswegen nicht ein noch "geileres" Auto. Sondern die schlechten Gefühle zerfressen ihn innerlich. Aber wie machen die das, sich so oft fest zu verlieben?

4. Wieso ist die Beziehung gescheitert? 

Also ich erzähle euch jetzt mal was... Ihr kennt mich als unabhängige Singlefrau. Das habe ich noch nie öffentlich auf diesem Blog geschrieben, aber ich hatte mal eine fünfjährige Beziehung. Das ist schon viele Jahre her, aber ich war damals voll der Beziehungsmensch. Wir haben uns so viel aufgebaut und ich war mir sicher, das wir heiraten werden. Dann ist ja leider mein Vater gestorben und meine Denkweise hat sich verändert. Ich habe eingesehen, das es Dinge gibt, die ich mir nicht geben muss und mit denen ich nicht leben muss. Wenn ich es ohne Papa schaffe, dann schaffe ich es auch ohne ihn. Der Druck von meinem Umfeld wurde immer grösser, denn sie wollten gewisse Dinge nicht mehr sehen. Also habe ich mich schweren Herzens getrennt. Um den Schmerz zu verkraften, habe ich mir eingeredet, dass diese Trennung nur vorübergehend ist und sobald er sich bessert, wir wieder zusammen kommen. Dazu ist es aber nie wieder gekommen...

Auch wenn ich die Gründe nicht aufgezählt habe, hoffe ich, das dir das, liebe Mandy, als Antwort reicht.



Lange habe ich überlegt, was für ein Bild am besten zu einem solchen Artikel passt... Entschieden habe ich mich für dieses, da alles, wie in diesem Beitrag, echt, natürlich und ehrlich ist. Darum seht ihr mich hier ungeschminkt, mit all meinen Makeln und einen dicken Kuss an euch. <3

5. Kannst du sagen dass du zu 100 % oder annähernd, glücklich mit deinem Leben bist? 


Frage 4 zu beantworten hat mich gerade etwas (sehr) traurig und nachdenklich gestimmt. Stehe den Tränen nahe. Über die Trennung, den Tod meines Vaters und den darauf folgenden Problemen zu schreiben fällt mir unglaublich schwer. Darum jetzt zu den schönen Seiten im Leben. 
Beginnen wir aber auch da von vorne: Ich hatte nie vor zu zu "enden". Von klein auf war es mein Lebensziel früh zu heiraten, einem Mann fürs Leben zu finden und früh Kinder zu bekommen. War bereit, mein ganzes Leben für den Richtigen zu richten.
Ich bin nicht eingebildet klingen, aber ich war schon immer reifer als andere und sehr ehrgeizig. Bewusst habe ich mich gegen ein langjähriges Studium und für eine Berufsausbildung entschieden. So konnte ich schneller Geld verdienen, unabhängig werden. Meine Weiterbildung habe ich selber finanziert und sie neben meiner Vollzeitstelle absolviert. Habe mir früh eine Basis aufgebaut, um früh zu heiraten, trotzdem unabhängig zu bleiben und meinen Kindern etwas zu bieten. Schon vor Jahren wäre ich bereit gewesen, mir zusammen mit einem Partner noch mehr in Richtung Familie aufzubauen. Jedoch bin ich bis jetzt diesen Weg allein gegangen. Auch, weil ich nach diesem langen Kampf nach der Trennung und dem Tod kein Interesse hatte, jemand neues in mein Leben zu lassen, den ich eventuell dann wieder verlieren könnte...
Aber sehen wir es positiv, denn ich hatte viel Zeit mich selbst zu verwirklichen, stark zu werden und einfach mal für mich selbst zu schauen. 
Ob ich glücklich bin? Ja! Aber ich habe auch viel daran gearbeitet. Vor allem im letzten Jahr habe ich viel geändert, das mir mehr Lebensqualität gebracht hat. Zum Beispiel:

- Schlechte Menschen aus meinem Leben verbannt
- Eine neues Zuhause
- Ein neues Auto
- Eine neue Stelle, die mir gefällt
- Endlich langes Haar und keine Extensions mehr hahahahahaha... Merkt ihr eigentlich wie gut es uns geht? Andere hätten gerne unsere Probleme statt Hunger, Krieg, Krankheiten usw..!

Ich bin gesund, bin nicht entstellt, bin sportlich, intelligent und gebildet, habe eine Familie und einige wenige Freunde, die so vieles für mich machen, es ist immer genug Geld für Essenzielles da und dann habe ich auch noch einen Blog mit den besten Leserinnen auf dieser Welt, die mir so viel Kraft und Liebe geben. Warum soll ich denn unglücklich sein? Im Gegenteil, danke Gott, für all das, was du mir gibst!


Nun nehme ich das Leben so wie es kommt (bemühe mich natürlich weiter für meine Ziele) und hoffe, das mir Gott auch mir meinen bescheidenen Lebenswunsch erfüllt. Gewisse Dinge kann man sich leider nicht einfach so aussuchen und muss sie so nehmen wie die kommen.


6.Was macht dich in deinem Leben richtig glücklich und was ist für dich der Sinn des Lebens? 


Ich denke ihr konntet es bei der vorherigen Frage etwas rausfiltern, was mich glücklich macht. Zwei Punkte in meinem Leben sind aber hauptsächlich für mein Glück verantwortlich: 
Menschen: Meine Familie und meine richtigen Freunde machen mein Leben lebenswert. Sie sind für mich da, scheuen keine Mühe für mich und geben mir das Gefühl von Liebe und das auch ich für sie, wie sie für mich, lebensnotwendig bin. Es muss nicht immer ein fester Partner sein, denn es gibt auch andere liebe Personen auf dieser Welt. 
Blog: Der Blog hat mir geholfen, die schwere Zeit der Trauer und Trennung zu überstehen. Ich tauche in die bunte Welt des Bloggens ein und vergesse die Probleme um mich herum. Und dann seid ja noch ihr da. Ihr, die mir jeden Tag ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Ihr, die mir täglich liebe Kommentare schreibt. Ihr motiviert mich einfach Tag für Tag! Unglaublich, das sogar so viele Mädchen, die ich persönlich noch nie getroffen habe, bereit sind, mit viel Liebe Geschenke auszusuchen, die zu bezahlen, mit viel Mühe einzupacken und dann das teuere Porto in die Schweiz zu bezahlen. Ihr seid einfach die Besten! Da sind wir wieder beim Thema: MENSCHEN motivieren mich zu Leben und zu Bloggen. Nicht Sponsorings, Fame oder Geld. 
Danke, denn ihr habt dazu beigetragen, dass das von Schicksalsschlägen niedergeschlagene Mädchen zur starken, lebensfrohen Frau von heute geworden ist! DANKE!
Schon wieder stehe ich den Tränen beim Schreiben nahe. Dieses Mal sind aber Freudentränen, da ich so gerührt bin, wenn ich an alle die lieben Gesten denke. Danke Mädels! <3

Wie ihr seht sind zwischenmenschliche Kontakte mein Lebenselixier. 


Der Sinn des Lebens? Ganz klar Kinder bekommen. Ich finde, das Leben besteht daraus aufzuwachsen, sich möglichst viel aufzubauen und dann seinen Kindern etwas zu bieten. Mit dem Hintergedanken, das ich das alles für meine eigene Familie mache, gibt mir die Kraft immer weiter zu machen. Das ist wirklich mein grosses Lebensziel.
Was wären meine Grosseltern im Alter ohne deren Kinder und Enkel? Wäre meine Mama nach all den Schicksalsschlägen, die sie ertragen musste, noch am Leben, wenn ich und vor allem meine Schwester nicht wären? Auch wenn wir ihr auch viel Ärger gebracht haben, jetzt sind wir gross und können ihr alles zurück geben.
Menschen sind einfach alles für mich und darum hoffe ich, das auch ich irgendwann einem Menschen das Leben schenken kann. Dieser kleine Mensch soll es aber besser und einfacher als ich haben, dafür arbeite ich momentan hart. Zudem warte ich auf den Richtigen, denn lieber spät und gut als auf die Schnelle was schlechtes. Leider werde ich mein Kind nicht vor allem schützen können, aber eine gute Basis hat es verdient. 

Mädels, ihr seht, so gerne würde ich euch sagen: Das ist er! Den Mann den ich liebe. Leider gibt es ihn noch nicht...

Hättet ihr Lust auf eine Girls-Talk-Runde? Wo ihr mir zum Beispiel (gerne auch wieder anonym) eure Fragen und Probleme schreibt und ich dann darauf eingehe oder versuche euch zu helfen? Könnte ja eine Serie mit "Soul"-Themen machen. Was denkt ihr?

Ich wollte mich bei euch allen bedanken, dass ihr so fleissig fragt und Artikelwünsche äussert. Mit euch macht das Bloggen noch mehr Spass.


Habt ihr noch mehr Fragen zu diesem Thema?

Vanessa

Samstag, 25. Februar 2017

Get ready with me for Fasching

Hallo meine Goldschätze

Da schon länger keine Outfits mehr gepostet habe, dachte ich, das ich etwas Neues und unfassbar Ehrliches für euch machen kann. Nämlich zeige ich euch, wie ich mich für eine Party fertig gemacht habe. Da geht es in erster Linie nicht nur um das Styling, sondern um Momente, die jede Frau kennt...


Beginnen wir ganz vorne... Bei meinen Freundinnen gibt es vor einem Treffen immer die eine, wichtige Frag: "Was leisch ah???" (Hochdeutsch: Was ziehst du an?) Also habe ich mein Cop-Kostüm nach dem Duschen angezogen, um ein Selfie für Sanja zu machen.

Kennt ihr das, wenn ihr vor dem Ausgehen noch eine Zeit lang faul rumliegt, bis ihr den Hintern hoch bekommt um euch fertig zu machen? Genau so ein Moment war das. Mein Haar war noch nass und mein Gesicht ungeschminkt. Das ist so ein typisches Bild, das man unter Mädels verschickt haha...

Dann stand ich vor dem Spiegel und dachte: "Vanessa, so kannst du heute nicht raus!" Wollt ihr wissen warum? Darum...


...Dieses nennen wir es mal "Kleid" ist viel zu kurz! Wollte es erst zu einer Leggings anziehen, aber der Reissverschluss machte mir einen noch grösseren Bauch, als ich ohnehin schon habe. Apropos Reissverschluss: Den hätte ich noch ein kleines Bisschen weiter schliessen können. So schlimm wie auf dem Foto war er nicht, aber ja, ich habe mich einfach nicht wohl gefühlt.

Meine Wahl fiel also auf mein Marine-Kleid. Das sitzt wie angegossen und besteht aus einem angenehmen Stoff.


Auf den Lippen trage ich übrigens den LipLiner, der mir die liebe Fiona geschenkt hat *klick* und darüber D for Danger von MAC *klick*.

Übrigens habe ich nicht nur mein Gesicht, sondern auch meinen Ausschnitt konturiert. Hahaha ihr merkt, das ist ein richtig ehrlicher Mädels-Beitrag. Dazu noch einen Super-Push-up und die Cups vom Kleid... Ich hab also mächtig "geschummelt".

Wisst ihr, was perfekt dazu gepasst hätte? Diese wunderschöne, glitzernde, dunkelblaue Plateau-Sandale, die ich bestellt hatte. Leider wurde sie von Zalando noch nicht geliefert, also musste ich improvisieren.


Aber halb so wild, die waren unbequem und darum habe ich sie zurück geschickt.

Nun zu meinem AMU. Die liebe Sara hat sich mehr Augen-Make-ups von mir gewünscht und darum widme ich ihr dieses.


Es ist so schwierig, ein AMU auf einem Foto so schön rüberzubringen, wie es in echt auch wirklich ist. Hier sieht der Strassstein etwas versetzt aus, live war es aber perfekt. Sara, kommt dir dieser Bling-Bling bekannt vor? Genau! Den hast du mir geschenkt. <3 Auf der Packung stand "Nail Stickers", aber ihr wisst ja, ich bin die Meistern im Dinge zweckentfremden.

Am rechten Auge habe ich den Brillanten mit dem Lash Glue von Essence geklebt, den linken ohne. Haben beide top gehalten.

Hier kommt ihr übrigens zur Anleitung von diesem Look: *klick* Ich liebe meinen Shimmer ShadowSence einfach!

Übrigens trug ich an diesem Abend auch die Ohrringe, die mir die Sara geschenkt hatte *klick*.

In dem Sinne: Viel Spass beim Stylen heute Abend, falls ihr ausgeht, und einen ganz schönen Samstag!

Gefällt euch diese Art von Beitrag? Soll ich euch mal wieder beim Fertigmachen mit einer kurzen Geschichte mitnehmen? Wie läuft das so bei euch ab?

Vanessa

Freitag, 24. Februar 2017

Zalando-Haul Februar 2017

Hey Babies

Zalando, schrei vor Glück! Wer mich live kennt weiss, dass man mir Emotionen nicht so ansieht und vor Freude geschrien habe ich, so weit ich mich erinnern kann, noch nie. Trotzdem war die Freude gross, als mich das Paket erreichte. Es war nämlich das erste Mal, das ich bei diesem Onlineshop bestellte.

Die Freude war bei diesen Sandalen leider nur von kurzer Dauer. Zwar sehen sie wunderschön aus mit dem vielen, nachtblauen Glitzer, jedoch waren sie des Todes unbequem. Sooooo schade! :-( Also musste ich sie zurückschicken.


Sie sind, seit dem Zeitpunkt wo ich bestellt habe, preislich sogar heruntergesetzt worden. Wer nach dem Motto "wer schön sein will muss leiden" lebt, kann sie sich hier bestellen: *klick*

Kommen euch diese wunderschönen, weissen Nike Air Max Thea bekannt vor? Genau, die hat mir Mama zu Ostern 2016 geschenkt: *klick* Wahrscheinlich kennt ihr mich schon: Wenn mir etwas gefällt, dann kaufe ich es mir immer und immer wieder nach.


Damit ich nicht langweilig ständig mit dem gleichen Schuh rumlaufe, habe ich vor die Sneakers selber aufzumotzen. Wer hätte Freude an einem Do-it-yourself?

Seid ihr Zalando-Fans? Was denkt ihr, was stelle ich mit den Nikes an?

Vanessa

Donnerstag, 23. Februar 2017

Fasching mit Sanja und Suad

Hey Babies

Mal wieder möchte ich euch von meinem Samstagabend erzählen. Mit Sanja und Suad war ich auf einer Verkleidungs-Party.


Eigentlich wollte ich als Polizistin gehen, hab mich dann aber doch für Matrosin entschieden. Hättet ihr Lust auf ein "get ready with me"? Da könnte ich euch zeigen wie ich mich gestylt habe und warum ich doch nicht als Cop gegangen bin.



Dieses Polizei-Kostüm, das uns aber auch irgendwie an Formel 1 erinnert hat, habe ich übrigens der Sanja geschenkt.


Suad wollte übrigens, das ich euch dieses Foto zeige, da es ihr Lieblingsbild ist. Seht ihr die Trump-Maske im Hintergrund? Hahaha... Das ist ihr sofort aufgefallen, mir nicht.


Da noch ein Foto von Sanjas Freund DJ Salvo Morello und der Suad. Er hatte wohl das meist authentische Kostüm von allen. :-D


Es war mal wieder toll, das wir Zeit zu dritt verbracht haben. Ich bin aber zurzeit nicht mehr so fürs Feiern zu begeistern und darum bin ich sehr früh gegangen, während die beiden noch bis nach sechs Uhr morgens unterwegs waren. Die Stimmung muss wohl meeega gewesen sein. :-D



Übrigens: Eine liebe Leserin, die Maren aus Singen DE hat mich daran erinnert, dass heute der "schmutzige Dunnstig", auch "Altweiberfasnacht" genannt, ist. Das kennt man in Zürich nicht so, dafür aber im Aargau (ein Kanton (=Bundesland) in der Schweiz) und wie es aussieht in Süddeutschland. In dem Sinne: Feiert schön und eine ganz schöne Fasnacht!

Habt ihr euch dieses Jahr für die Fasnacht verkleidet?

Vanessa

Mittwoch, 22. Februar 2017

Wie hast du dein Haar so gesund und voll hinbekommen?

Hallo meine Schönheiten

Eine liebe, anonyme Leserin hat mich folgendes gefragt:

Ich beneide dich wirklich um deine vollen, gesunden Haare. Wie hast du das hinbekommen? Gibt es für dich DAS wunderhaarmittel? Und möchtest du vielleicht verraten um welches es sich dabei handelt? :)

Erstmal vielen Dank für dein Kompliment!

Beginnen wir mal mit der Ausgangslage vor genau drei Jahren, nämlich im Februar 2014.








Damals habe ich ein Vermögen ausgegeben, um mit Blondierung und Extensions mein Haar zu zerstören. Vielleicht kommen euch die Bilder bekannt vor, denn ich habe sie schon mal gepostet. Damals habe ich euch vor einem Friseur-Salon in Zürich gewarnt. Meine Ehrlichkeit wurde belohnt, denn noch nie habe ich für einen Blog-Post so viele Kommentare bekommen. Über 76 Comments, unglaublich! Die Besitzerin ist mir dann auf die Schliche gekommen und drohte mir mit einer Anzeige. Dann musste ich ihn löschen. Hoffentlich konnte ich genug Frauen davon abhalten, für fast 1000 Franken sich das Haar zu zerstören. Denn vor diesen Bondings war mein Haar zwar strapaziert, aber nicht so abgebrochen.

So jetzt aber zurück zum eigentlichen Thema. Nun habe ich euch die drei Gründe rausgesucht, warum mein Haar jetzt wieder lang und voll geworden ist.

1. Pflege

Gerne will ich euch verraten, welches meine drei einzigen Produkte zur Haarpflege sind.


Dieses Shampoo von Schauma ist das einzige, was meine Spitzen nicht frizzig aussehen lässt. Darum benutze ich ausschliesslich nur noch das "Fresh it up". Früher dachte ich, das das Shampoo nicht viel ausmacht und nur zur Reinigung dient, aber sobald ich ein anderes verwende, auch wenn es von der gleichen Marke ist, sieht man sofort wie nachtragend meine Spitzen von der damaligen Blondierung sind.
Zudem ist es schonend zur Kopfhaut, denn davon bekomme ich keine Schuppen und es duftet soooo fruchtig nach süsser Grapefruit.

Ich liebe diese Haarkur vom Müller einfach! Der Duft erinnert mich sehr an Pantene Pro-V. Ich trage sie nach jedem Waschen auf und lasse sie kurz einwirken. Viele sind davon überzeugt, das Haar so wenig wie möglich zu waschen. Ich finde das aber ehrlich gesagt richtig eklig. Zudem sehe ich jede Haarwäsche als Chance, meine Haar zu pflegen. Denn dann kann man ja eine Haarpackung machen, die das Haar pflegt und kräftigt. Das kann man auf trockenem, dreckigen Haar ja nicht. Zudem ist ja nur euer Ansatz fettig, wenn ihr die Haarwäschen rauszögert und die Spitzen brauchen ja Pflege. Beim Gedanken den Talg mit Schweiss in die Längen zu kämmen, dreht sich bei mir schon der Magen.
Mein Tipp also: Lieber öfters waschen und pflegen, statt sich mit juckender, schmutziger Kopfhaut zu ärgern.

Wie ihr seht sind mein Shampoo und meine Kur günstig und ohne Silikone. Schönes Haar muss also nicht teuer sein.

Mein drittes Produkt ist das Uniq One. Das sprühe ich mir in die Haare und verteile es ein Bisschen mit den Händen, wenn ich meine Mähne föhnen oder mit Hitze behandeln will. Das Uniq One von Revlon ist etwas teuerer als mein sehr günstiges Haarshampoo und der Aiko-Haarpflege, dafür sehr ergiebig. Zudem duftet es himmlisch nach Kokosnuss.

Das die Pflege das A und O ist, habe ich euch übrigens schon 2012 gepredigt. Hier geht es zum Artikel von damals: *klick*. Dort könnt ihr sehen, wie lange mein blondiertes Haar vor den eingeschweissten Extensions war und einen Tipp habe ich auch noch für euch.

2. Geduld und in Ruhe lassen

"Geduld, Vanessa, Geduld... Das wächst schon wieder..." wie ich das gehasst habe, als man mir das zur Antwort gegeben hat, als ich gejammert habe, wie kaputt und kurz mein Haar ist. Denn ich wusste, das es das Einzige ist, was ich noch zusätzlich für meine gewünschte Haarpracht machen konnte. Wie oft ich zwölf Zentimeter von meinem Messband an meine Haarspitzen gehalten habe und davon geträumt habe, wie lange mein Haar ein Jahr später sein wird... So verging Jahr um Jahr und endlich bin ich am Ziel. In dieser Geduldsprobe ist es übrigens sehr wichtig, das ihr euer Haar in Ruhe lässt. Das heisst, nicht bleichen, so wenig wie möglich tönen, färben, föhnen, glätten und locken.  Hättet ihr Interesse an Frisur-Ideen, für die ihr keine Hitze benötigt? Zum Beispiel Tipps für schöne Locken usw.?
Je weniger Geld, Mühe und Styling-Aufwand ihr in euer Haar steckt, desto schöner wird es... Merkt euch das...
Jetzt färbe ich einmal im Jahr mein Haar mit Casting Creme Gloss *klick* und lasse mir von meiner Mama zweimal im Jahr die Spitzen schneiden. Je öfters ich beim Friseur war, desto kürzer und kaputter wurde mein Haar.

3. Genetik

Vielleicht werden mich einige für diesen dritten Punkt hassen, aber das ich so starkes Haar habe, verdanke ich meinen Genen. Wenn ihr von Natur aus dünnes Haar habt, dann könnt ihr nur bedingt etwas dagegen machen... Genau so wenn ihr Krauses habt... Versucht die Vorteile zu sehen, zum Beispiel ist feines Haar extrem seidig und lässt sich gut kämmen. Krauses Haar steckt voller Vitalität und Volumen und extreme Locken sind momentan total im Trend.
Das diese Genetik nicht nur ein Segen ist, könnt ihr hier *klick* nachlesen. Denn die dicken, dunklen Haaren habe ich leider nicht nur auf dem Kopf...

Diesen Blog-Post widme ich auch meiner Cousine Selina. Sie hat mich das gleiche wie die liebe anonyme Leserin gefragt. :-) Ich mag ihr Haar, da es seidig ist und einen schönen Farbverlauf hat mit dem satten, dunklen Ansatz und den helleren Längen und Spitzen. Aber genau wegen dem Aufhellen sind ihre Spitzen noch etwas "nachtragend" und "streiken". Geduld, Selina, Geduld... <3

Hoffentlich konnte ich mit diesem Artikel der Anonym, der Selina und der ein oder anderen Leserin weiterhelfen.

Was macht ihr für schönes Haar? Habt ihr noch Fragen zu diesem Thema?

Vanessa




Dienstag, 21. Februar 2017

Q&A #4

Hey Beauties

Danke für die zahlreichen Fragen! Es sind so viele geworden, dass ich vier Teile daraus machen musste.

Heute kommt die hübsche Sel an die Reihe:

1. Bist du mit deiner Ernährung zufrieden ?

Könnt ihr euch noch erinnern, wie schlecht ich mich früher ernährt habe? Meine Freundinnen und ich haben uns für unsere "von-Imbiss-zu-Imbiss-Touren" regelrecht gefeiert. Mittlerweile kann ich McDonalds nicht mehr sehen und esse nur im Notfall dort. Meinem Döner bin ich aber treu geblieben? Kennt ihr schon mein Lebensmotto? Wenn nicht, dann *klick*. Jetzt schaue ich, dass ich täglich Früchte und Gemüse zu mir nehme. Trotzdem esse ich noch zu viel und gönne mir mindestens einmal täglich etwas Leckeres. Das macht das Leben aber auch lebenswert, oder? Jetzt mache ich ja auch viel mehr Sport als damals. 
Ob ich mit meiner Ernährung zufrieden bin? Meine Ernährung hat sich auf jeden Fall gebessert. Man soll meiner Meinung nach auf die Gesundheit achten aber auch mal das Leben geniessen und ohne schlechtes Gewissen schlemmen. 



Hier noch ein Tragebild von meinem neuen Nagellack von Sally Hansen (474). Es ist früh morgens im Stress entstanden, extra für dich liebe Alisa, die sich das gewünscht hat. Verzeiht mir daher die schlechte Qualität und die Lichtverhältnisse. Und ich schaffe es einfach nicht, nicht über den Rand zu malen... Hahaha... Wem geht es auch so?

2. Wie sieht ein typischer Sonntag bei dir aus ?

Da ich nur am Wochenende frei habe und der Samstag mit Erledigungen vollgestopft ist, nutze ich den Sonntag um auch mal was zu erleben und stehe daher immer relativ früh auf. Dann trainiere ich eine Runde und nach dem Duschen mach ich mich bereit um raus zu gehen. Je nach Stimmung mache ich auch mal was gemütliches zu Hause oder koche was leckeres. Aber ich bin lieber draussen als immer drinnen. Ich merke gerade, das ich die Frage Nummer 3 auch gleich mitbeantworte. :-D Ich treffe mich mit Freundinnen oder mit der Familie und wir unternehmen was gemeinsam. Für einen "faulen Sonntag", wie ihn die meisten verbringen, habe ich leider keine Zeit.


3. Bist du lieber drin oder an der frischen Luft ?

Ich bin lieber an der frischen Luft. Man schläft drinnen, man trainiert im Winter hauptsächlich drinnen, ich arbeite drinnen... Dann will ich lieber mal raus, vor allem wenn es das Wetter erlaubt.



4. Hattest du jemals Liebeskummer ?


Ohh ja das hatte ich... Wer schon nicht? Auf dieses Thema werde ich beim nächsten Q&A ganz tief eingehen. Darum hoffe ich, liebe Sel, dass dir die Antwort vorerst mal reicht. :-)

5. Wenn du die Hauptrolle bei einem Film spielen dürftest, welche Rolle wäre das?


Hahaha in meinem Leben passieren Dinge, wo man denken kann, das ich schon in einem Film sei. :-D Da ich eine schlechte Schauspielerin bin und selten TV schaue, fällt mir echt kein passender Film ein. In welcher Rolle würdet ihr mich sehen?

Ich muss gestehen, das sind wirklich ganz originelle Fragen.

Wie hättet ihr sie beantwortet?

Vanessa


Montag, 20. Februar 2017

Sanctum Firming Eye Balm

Hallo meine Süssen

Nun reviewe ich eine weiteres Produkt von Sanctum, das mich überzeugen konnte.

Erst will ich aber auf die fachmännische Beratung eingehen, die man von Sanctum Switzerland bekommt. Auf der Homepage habe ich gelesen, dass man die Creme nur unter dem Auge und nicht auf dem Lid verwenden soll... Das machte mich stutzig, da ich bisher Augencremes immer auf das komplette Auge aufgetragen habe. Also habe ich per Mail gefragt, warum das so ist. Sofort wurde mir folgendes geantwortet:


Augencremen tut man eigentlich nie auf die Augenlider, sondern man muss es mit dem Ringfinger auf dem Augenknochen ringsum das Auge tupfen. Die Haut saugt dann die Creme fein in die wichtigen Partien. Das Auge ist sensibel und darum wird das so gemacht.

Das wusste ich nicht. Um sicher zu gehen, das ich nichts "kaputt" mache mit meiner Methode, wollte ich wissen, was passiert, wenn ich damit weiter mache. Auch da bekam ich sofort eine Antwort:

Ich kann nicht sagen was passieren wird. Du kannst es natürlich probieren du wirst dann schon merken ob es gut tut oder nicht, aber sollte nichts schlimmes passieren.

Ich verteile das Produkt auf dem gesamten Auge und verstreiche es statt es einzuklopfen.  Es hat mir gut getan und es ist nichts schlimmes passiert. :-D



Dieser Balm sieht cremig aus, ist aber eher gelartig und zieht sofort ein.

Habe ihn auch an anderen Stellen im Gesicht getestet und festgestellt, das er an trockenen Hautstellen kurz brennen kann. Auch meine Augen haben nach der ersten Anwendung fast den ganzen Morgen gebrannt, danach aber nicht mehr, nur noch ein einziges Mal. Bin mir nicht sicher, ob es vom Eye Balm oder von der Waschcreme kommt.

Abgesehen davon bin ich aber sehr zufrieden mit dem Eye Balm. Er spendet den ganzen Tag Feuchtigkeit, fettet nicht und riecht angenehm frisch. Da er auch noch 100% natürlich ist, schneidet er sogar besser ab als die Augencreme, die ich jahrelang verwende. Wenn ihr nicht mehr wisst, welche meine Favoritin ist, dann *klick*. Habe die bestimmt zehn Mal nachgekauft, seitdem ich blogge. Jetzt wird sie aber von Sanctum abgelöst. Das erste Naturkosmetik-Produkt, das ein Synthetisches vom Thron stossen konnte!


Übrigens habe ich die Handcreme auch ausprobiert. Sie sehr dünnflüssig und stinkt, zieht aber schnell ein. Da ich sie nicht so mochte, gibt es keinen separaten Bericht darüber. Habe sie der Mella geschickt und ihr gefällt der Duft. Des einen Leid ist des anderen Freud und wie verschieden die Geschmäcker ja sind. :-)

Konntet ihr auch schon Pflegeprodukte mit Naturkosmetik ersetzen? Hättet ihr jemals gedacht, das ich auf 100% natürliche Kosmetik wechseln werde?

Vanessa

Sonntag, 19. Februar 2017

Q&A Laser-Haarentfernung

Hallo meine Lieblinge

So viele haben sich einen Artikel zur Haarentfernung mit Laser gewünscht. Q&A heisst übrigens Questions and Answers. Darum werde ich im heutigen Post auf eure Fragen eingehen.

Zu meiner Vorgeschichte: Ich habe schon zwei Versuche, meine ausgeprägte Körperbehaarung los zu werden, hinter mir. Duzende von Sitzungen habe ich über mich ergehen lassen und mehrere Tausend Franken habe zum Fenster aus geworfen. Das, obwohl ich gaaanz kleine Regionen, nämlich Achseln und Bikini habe behandeln lassen. Stellt euch vor, ich hätte auch noch einen Versuch an meinen Beinen gestartet. Dann wäre ich schon bei zehntausenden Schweizer Franken! Die angewendete Technoligie war IPL. Mehr dazu könnt ihr hier lesen:

1. Studio

2. Studio

Ich empfehle euch beide Artikel zu lesen, wenn ihr wirklich an einer permanenten Haarentfernung interessiert seid und meinem folgenden Text folgen möchtet.

Als Ergänzung zum zweiten Studio muss ich noch sagen: Der Haarwuchs war nur vorübergehend schwächer geworden. Nach einigen Monaten habe ich sooooo dicke Haare bekommen, ich hatte schon Stunden nach der Rasur klingenscharfe Stoppeln! Irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und habe mir Hilfe gesucht. Diesmal wollte ich nicht mehr zu einer "Kosmetiktante" oder Lernenden gehen und wendete mich an eine Arztpraxis.

Erst habe ich mich bei meiner Haus-Dermatologin, die ich seit meiner Kindheit kenne, für eine Laserbehandlung beraten lassen. Also mit Betonung auf Laser und nicht IPL. Sie sagte, komplett haarfrei werde ich nie sein. Man könne aber meinen starken Haarwuchs in den Griff bekommen und ich müsse mich höchstens einmal im Monat rasieren. Das klang vielversprechend... Sie verlangte für die Behandlungen gleich viel, wie die Kosmetikerinnen davor. Also hätte ich theoretisch mehr davon. Eine Ärztin persönlich würde mich mit einem viel leistungsstärkeren Gerät behandeln. Ganz ehrlich, mehrere hundert Franken für einen kleinen Hautfleck war mir aber nach zwei missglückten Versuchen zu riskant...

...Also bin ich nach Deutschland gefahren und habe mich in der Dorrow Clinic beraten lassen. Die haben das stärkste Laser-Gerät in Betrieb. Also wieder Laser, kein IPL. Dazu will ich noch sagen, das es kein "strahlartiger" Laser ist, wie man ihn zum Beispiel in YouTube-Videos oft sieht, sondern um eine breitere Fläche wie beim IPL. Schwer zu erklären, wer aber schon mal behandelt wurde, weiss, was ich meine. Mir wurde da sogar versprochen, komplett haarfrei zu werden. Natürlich nur so lange, bis ich schwanger werde oder in die Wechseljahre komme...

Jetzt habe ich einige Sitzungen hinter mich gebracht und bin einfach begeistert!

Zwar werde ich nicht von einem Doktor behandelt, aber die medizinischen Angestellten sind so freundlich und vor allem kompetent!

Da es unglaublich weh tut, wurde mir folgendes gesagt: "Sie können eine Stunde vor dem Termin auch ein Schmerzmittel einnehmen, aber kein Dafalgan, sie sind doch auf Paracetamol allergisch." Wow! Das die Mitarbeiterin meine Akte so gut studierte, hätte ich niemals gedacht. Es ist zwar jedes Mal eine andere Dame, die dann Dienst hat, aber jede bereitet sich vor. Unglaublich diese Professionalität!

Zum Schmerz: IPL war schon schmerzhaft, Laser ist aber noch heftiger. Eine Angestellte hatte mal gesagt, dass eine Kundin den Schmerz so beschrieben hätte, als würde man ihr kurz ein Bügeleisen an die Haut halten würde. Genau so fühlt es sich an! Einmal habe ich die Sanja mitgenommen, da sie sich auch dafür interessierte. Mir war es so peinlich, dass sie mich so leiden sah. Habe mich zusammengerissen aber ständig bin ich zusammengezuckt. Duscht am besten vor dem Termin, denn zwei Tage brennt sogar lauwarmes Wasser bei Berührung. Danach ist aber alles abgeheilt und ihr werdet begeistert sein.

Am besten, ich zeige euch ein Foto, wie mein Bein gleich nach der 2. Behandlung aussah. Als hätte ich leichte Verbrennungen. Die Mitarbeiterin sagte mir aber, das ich extreme Hautreaktionen aufweise und das nicht bei allen so ist...



Eine leichte Schwellung habe ich da auch noch, darum ist mein Bein so komisch geformt...

Ein kleiner Trost: Jede Sitzung schmerzt weniger, da die Haarwurzeln immer schwächer werden.

So jetzt gehe ich auf eure Fragen ein.

Anonym hat gefragt:

Wie viele Sitzungen? 

Es werden um die acht Sitzungen empfohlen. Es kann sein, das ihr weniger oder sogar mehr braucht. Diese Behandlungen sollten innert 6-8 Wochen erfolgen. Nach vier Mal könnt ihr auch eine Pause einlegen. Zum Beispiel, wenn ihr in den Urlaub fahren wollt oder im Sommer allgemein. Denn es darf kein einziger Sonnenstrahl auf eure Haut treffen.
Jetzt merke ich auch, wie sehr ich die beiden Male mit IPL verarscht wurde. Bitte entschuldigt diesen Ausdruck, aber der trifft es am besten. Beim ersten Mal sah ich nach der 13. Behandlung kaum Erfolge und habe abgebrochen. Bis dahin wurde mir aber ständig Hoffnung gemacht und darum habe ich fleissig weiter bezahlt.
Beim zweiten Versuch war es noch schlimmer. DIe Kosmetikerin erzählte mir, das ich spätestens alle drei Wochen vorbei gehen sollte, da dies der Haarzyklus sei. Jede Ärztin und Kosmetikerin hat mir aber bestätigt, das jede Behandlung unter sechs Wochen Abstand umsonst ist. 

Wie teuer ist sowas und und und :)?


Hier die Preise von der Dorrow Clinic:


Frauen


Gesicht (Oberlippe)50,- €
Gesicht (Oberlippe, Kinn)60,- €
Gesicht (Oberlippe, Kinn , Wangen)80,- €
Gesicht (Oberlippe, Kinn , Wangen, Hals)100,- €
Achseln80,- €
Brustwarzen60,- €
Bauch100,- €
Bikinizone (rechts, links, oberhalb Slip)60,- €
Intimbereich (komplett ohne Pofalte)80,- €
Intimbereich + Pofalte100,- €
Oberarme80,- €
Unterarme80,- €
Unterarme + Hände100,- €
Oberschenkel120,- €
Unterschenkel (+ Füße, Zehen)100,- €
Oberschenkel + Unterschenkel + Füße200,- €
Gesäß80,- €
Rücken (Steißbereich)80,- €

Liebe anonyme Leserin, was meinst du genau mit "und, und, und"? Habe ich alle deine Fragen in der Einleitung beantwortet oder hast du noch mehr?


Jetzt noch die Fragen von der lieben Steffi:

*wegen der Laserbehandlung, würde gerne wissen ob das weh tut & viele Sitzungen man benötigt :)

Liebe Steffi, als du mir die Fragen gestellt hast, hatte ich diesen Beitrag schon beinahe fertig geschrieben. Ich denke, dass ich alle deine Fragen oben beantwortet habe. Falls du gerne noch etwas wissen willst, dann lass es mich wissen. <3

Noch was zum Schluss: Wenn ihr das gleiche Problem wie ich mit starkem Haarwuchs habt, braucht ihr euch dafür nicht zu schämen! Wir können ja leider nichts dafür... Bevor ich den ersten Artikel über das IPL im Mai 2013 geschrieben habe, konnte ich mit niemanden darüber reden. Sogar vor meiner Schwester, die sonst fast alles von mir weiss, war die Scham zu gross. Nicht nur die dunklen, starken Härchen, sondern vor allem die Tatsache, dass ich so viel Geld ausgegeben habe und keine Besserung feststellen konnte. Das ist nun mal meine Genetik: Dunkles und kräftiges Haar, aber leider nicht nur auf dem Kopf...

Was wollt ihr sonst noch über dieses Thema wissen? War dieser Beitrag hilfreich für euch?

Vanessa

Freitag, 17. Februar 2017

Paket ist bei Mella angekommen

Hallo meine Hübschen

Mit diesem Post will ich euch nur mitteilen, dass auch mein Tauschpaket, pünktlich zum Valentinstag, bei der Mella angekommen ist. Hier könnt ihr euch anschauen, wie die viel Freude sie an den Geschenken hatte: *klick*


Sie hatte mir gesagt, dass sie lieber pflegende statt dekorative Kosmetik mag, also habe ich mich dazu entschieden, mein Test-Paket von Sanctum Switzerland, von dem ich so begeistert bin, zu teilen.


Dann noch zwei typisch schweizerische Dinge: Toblerone und eine stylische Uhr...

Dann noch Bisschen was von einer meiner Lieblingsmarke Balea und vieles mehr, was ich selber benutze und überzeugt bin...


Kommt euch der "Zauberwürfel" bekannt vor? Der beginnt zu leuchten, sobald er nass wird. Hier könnt ihr euch Bilder davon anschauen: *klick*


Das habe ich von Melanie bekommen: *klick*

Hättet ihr euch auch darüber gefreut?

Vanessa

Donnerstag, 16. Februar 2017

97-Euro-DM-Haul Februar 2017

Hallo meine Süssen

Unglaublich, ich habe wieder fast 100 Euro bei DM gelassen - genau 20 Euro allein für Kaugummis. Zeigen werde ich euch aber nur einen Teil vom Einkauf, da nicht alles für mich war und dieser Blog-Post sonst unendlich lang werden würde.



Die Creme ist für meine Oma. Die liebe Sara hat mir einen Nagellack von Sally Hansen geschenkt und ich war so begeistert, dass ich mir auch noch einen dunkelroten namens 474 Can't beet Royalty gekauft habe. Diese miracle-Gel-Nagellacke trocknen schnell UND halten lange. So eine Kombi habe ich noch nie erlebt. Danke Sara, dass du mich darauf gebracht hast!



Für was ich Blasenpflaster brauche? *klick*


Ääähmm ja... Wie ihr seht habe ich mir wieder Tampons gekauft. Dies, weil ich die Menstruationstasse in Zukunft weglassen werde. Würde euch ein Artikel interessieren, warum ein solcher Cup eure Gesundheit gefährden kann?




Wie gewohnt der Kassenzettel zum Schluss:


Welche Produkte soll ich reviewen? Welche benutzt ihr auch? Was habt ihr euch diesen Monat bei DM gekauft?

Vanessa

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...