Mittwoch, 19. April 2017

So viel verdiene ich mit meinem Blog!

Hallo meine Lieben

Eine anonyme Leserin hat folgendes kommentiert:

"Schade dass du in letzter Zeit so viel Werbung auf deinem Blog machst. Verdienst damit bestimmt einen Haufen Geld.."

Liebe Kritikerin, welche Werbung denn? Ausser die zwei Shopvorstellungen mit den schönen Kleidern weiss ich nicht was du meinst. Aber vielen Dank, dass du so provozierst. Das erhitzt die Gemüter, macht meinen Blog spannend und ich bekomme haufenweise Klicks, da alle aktualisieren und meine oder deine Antwort zu lesen. ;-)


Jetzt will ich euch offen und ehrlich sagen, wie viel ich für eine Abendkleid-Shopvorstellung (ohne Banner) bekommen habe. Ich lebe ja in der überteuerten Schweiz und die Vergütungen sind für eine solche Kooperation für jede Bloggerin gleich, egal wo in der Welt sie lebt. Für den ausführlichen Artikel habe ich dann so viel bekommen, das ich über Mittag eine  KLEINE Pizza Margherita OHNE GETRÄNK damit essen gehen könnte. Da kommen ja noch die Abzüge von Paypal und die Währungsdifferenz dazu...
Darum habe ich auch schon viele Shops, die mir nicht zugesagt haben, abgelehnt.
Warum darf ich denn einen Shop, der schon mit der kompletten Blogger-Szene zusammengearbeitet hat, nicht auch präsentieren? Ich pflege engen Kontakt mit meinen Leserinnen und einige haben mir stolz erzählt, dass sie in den Hochzeitsvorbereitungen sind. Dann ist ja so ein Blog-Post mega hilfreich. Bevor ich was auf meinem Blog mache, denke ich zuerst an meine Leserinnen... Zum Beispiel frage ich immer gleich als erstes, ob ein Schweizer Shop auch nach Deutschland liefert. :-)

Ich lasse mich mir nie vorschreiben, wie und was ich schreiben muss. Wenn mir was nicht so gefällt, dann will ich auch ehrlich sein. Eine Unternehmung, die hinter ihrem Angebot steht, hat genug Selbstbewusstsein und muss keine Bloggerin für eine gute Bewertung bezahlen. Wenn ich frei bin aus dem kompletten Shop mir was auszusuchen, dann weiss ich schon im Voraus, das nur Gutes angeboten wird. Sonst würde man mir eine kleine Auswahl zur Verfügung stellen, um meine Wahl zu "lenken".

Ich bin froh um jedes einzelnes Give Away, das ich ausprobieren kann. Dadurch habe ich so viele Lieblingsprodukte gefunden. So entdecke ich Neues und bekomme gute Ideen, worüber ich schreiben kann. 
Wir Bloggerinnen sind auch nur Normalsterbliche, die leider nicht die Zeit und das Geld haben jeder Neuigkeit nachzurennen und ein Vermögen dafür auszugeben. Da kommen Sponsorings in Form von Produkten genau richtig. Das macht es auch als Leserin spannender. Nicht?

Wenn ich ein Produkt zum testen bekomme, dann reicht mir das und ich würde für den Blog-Post NIE extra Geld verlangen! Das Gleiche gilt für Dienstleistungen. Übrigens wird mir auch nicht vorgeschrieben, wie oft ich darüber schreibe. Ich könnte wie andere Autorinnen einen Sammelpost erstellen. Aber ich scheue keine Mühe um euch Gutes zu zeigen. Ihr lest immer wieder über etwas auf Vanessa's Beauty Blog? Dann bin ich wirklich überzeugt!

Wer so viel wie ich bloggt, also seit fast fünf Jahren täglich ein bis zwei Artikel online stellt, darf ganz klar mehr Kooperationen machen als jemand, der kaum bloggt. Da bin ich vollkommen der Meinung. Denn so geht es vielleicht bei jedem 20. Beitrag um einen Artikel, der einem zur Verfügung gestellt geworden ist.
Onlineshops, die ich gegen Bezahlung vorgestellt habe und deren Fotos von der Homepage benutzen durfte, habe ich gezählt. Mit denen zwei, die ich kürzlich präsentiert habe, sind es FÜNF!!! Das in all den Jahren!
Bevor Suad geheiratete, habe ich auch einen Shop mit schönen Kleidern vorgestellt, OHNE BEZAHLUNG! Die wurde mir damals angeboten, ich habe aber abgelehnt, da ich das aus Überzeugung gemacht habe und wirklich vor hatte ein Abendkleid dort zu beziehen. Schlussendlich habe ich dann bei Diva's Club eines gekauft. Genau, ihr habt richtig gelesen: GEKAUFT, ich habe es aus meinem EIGENEN GELD BEZAHLT. José, der freundliche Shop-Besitzer, hat mir damals 20% Rabatt gewährt, was ich meeega lieb fand. Leider schmiss ich dann diesen Betrag dann für den Zoll raus...

Was stört dich denn, Anonym? Sind es die beiden Rabatt-Codes? An denen verdiene ich keinen einzigen Cent, die habe ich euch zuliebe angefragt, damit ihr auch was von meinem Blog und die Mühe, die ich reinstecke, habt.

Ich finde, ich muss mir solche "Vorwürfe" gar nicht geben. Einige meiner (hauptsächlich schweizerischen) Blogger-Kolleginnen laden Tag für Tag Pressemitteilungen hoch, die sie eins zu eins kopieren. Keine eigenen Bilder, kein eigenes Fazit, nur pure Werbung. Für dieses Copy-Paste kassieren sie wirklich ein Haufen Geld... Aber ja, je offener, fair und authentischer man ist, desto mehr wird erwartet und desto schneller wird mit dem Finger auf einem gezeigt.

Muss man immer selbstlos sein, um gut anzukommen? Ist euch zum Beispiel aufgefallen, das auf den allermeisten Blogs Inserate aufpoppen oder auf der Seite verankert sind? Pro Klick bekommt man dann einen klitzekleinen Betrag. DARAUF VERZICHTE ICH ABER! Mein Blog soll nicht zu werblich rüberkommen. Aber eigentlich ist das mein gutes Recht!

Schon einige Male durfte ich mir sehr teuere Schaumweine aussuchen. Die habe ich aber dankend abgelehnt. Da ich viel über Mädelsabende schreiben, sind solche Firmen richtig heiss auf meinem Blog. Wäre ich profitgeil, hätte ich mir gierig alles nach Hause liefern lassen und hätte fett Werbung gemacht, für etwas, was ich selbst nicht trinke. Hätte es dann verschenken können und hätte dann ein sauteures Geschenk... Aber ich könnte es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren. Andere Leute zu pushen zu saufen? Schon allein meinem verstorbenen Vater zuliebe würde ich das nie tun. Ich würde ihn unglaublich enttäuschen. Er verteufelte diese Droge immer.

Aber wenn wir schon beim Thema verschenken sind, möchte ich euch eine Geschichte erzählen, die mich sehr getroffen hat.
Ich habe meiner Schwester mal was geschenkt, was ich extra für sie bestellt habe, in einer Farbe, die ihr gut gefällt und noch besser steht. Unüberlegt sagte sie mir dann: "Ist das was, das du bekommen hast und nicht willst? Du bekommst ja so vieles..."
Auch wenn ich meine Schwester über alles liebe, hat sie mich mit diesen Worten etwas verletzt.
Ganz ehrlich: Ich gebe mehr Geld für Geschenke aus, als das ich mir selbst was Schönes gönne. Wenn ich jemandem eine passende Freude machen will, dann häufig von meinem eigenen Geld, wofür ich Vollzeit arbeite.
Habt ihr aber schon mal überlegt, das ein zur Verfügung gestellter Artikel noch viel mehr wert ist? Rechnet mal hoch, wie viel Zeit ich für einen Artikel, die Korrespondenz mit der Firma, das Recherchieren, das Fotografieren usw. benötige. Zudem kommen noch alle nicht gesponserten Artikel, denn die machen einen Blog ja spannend und vergrössern die Reichweite... Dann mal einem Stundenlohn in einem der teuersten Länder der Welt eines gebildeten Menschen... Kommt man schnell auf einige hundert Franken. Nicht?
Häufig sehe ich auf einer Partnerseite etwas, was mir gefällt, dann aber denke ich mir: "Ach komm Vanessa, du besitzt schon genug. Such dir lieber etwas für die Person XY aus..." Also verzichte ich auch mal gerne auf was für euch.

Bloggen ist die schlechtbezahlteste Arbeit dieser Welt. Zum Beispiel verbringe ich den halben Sonntag damit, Fotos zu schiessen und vorzubloggen.

Aber stimmt, der Blog hat mich reich gemacht: Reich an Liebe, Freundschaften und schönen Erfahrungen. Wenn ich mir meine Seitenaufrufe anschaue, dann habt ihr mich sogar zur Millionärin gemacht.

Darum stelle ich immer wieder gerne kleine, neue Blogs vor. Meinem Blog bringt es nichts, aber es macht mich glücklich, anderen eine Freunde zu machen und Nachwuchstalente zu fördern. Damit diese herzliche Blogger-Welt erhalten bleibt und immer grösser wird.

Noch eine kleine Weisheit, die ich mir selbst ausgedacht habe: Leser sind wie Freude: Sie verdoppeln sich, wenn man sie teilt. <3

Niemand denkt sich: "Ahh tolle Blogvorstellung über die Bloggerin XY. Ab jetzt folge ich nur noch ihr und nicht mehr der Vanessa." Warum sollen wir uns dann nicht gegenseitig unterstützen?

So jetzt wisst ihr genau, was und wie viel ich mit Vanessa's Beauty Blog einnehme.

Was verdient ihr mit eurem Blog? Was ist euer Anreiz?

Vanessa

Kommentare:

  1. Danke finde ich auch =) Sind auch einfach schöne Farben, mag sie auch mega gerne.
    Dankeschön das hatte ich bei meinem Freund =) Hoffe du hattest auch frohe Ostern.

    Ein sehr interessanter Post =) Ich verdiene mit meinem Blog nichts, bekam mal vor einigen Jahren einen 50€ Gutschein für Amazon für einen Post, ansonsten hatte ich mal ein paar Klickwerbungen bei denen ich ein paar Cent bekam, aber das war mir alles zu doof und so lass ich es auch wieder :D

    AntwortenLöschen
  2. Süße ich verstehe das sehr gut, dass du dich über so einen Kommentar ärgerst... ich sehe auch häufig solche Blogs bei denen nur vorgefertigte Texte stehen und Produktvorstellungen. Deiner gehört aber definitiv nicht dazu und jeder der dich ein bisschen kennt oder deinen Blog länger verfolgt weiß das auch :) Ich habe bis jetzt nur einmal Geld bekommen für einen Post und zwei Produkte Gratis zugeschickt bekommen, dass wars :) Mir geht es in erster Linie so wie dir, um die lieben Leserinnen und was für tolle Freundschaften daraus entstehen können :) Bin froh dich zu haben ❤️

    AntwortenLöschen
  3. Sehr interessanter Post :)
    Ab und zu sind Produktvorstellungen echt toll, aber auf Dauer würde mich das bei einem Blog nerven.

    Mach weiter so Süße ❤

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Vanessa

    Ich lese deinen Blog noch nicht lange, habe mich aber ein wenig durchgescrollt. Ich finde, du hast einen sehr persönlichen Blog, und ich hatte nie den Eindruck, dass du gesponsert wirst. Klar, du bekommst sicher mal was zum testen, was doch total schön ist! Aber kaufen lassen damit, das tust du bestimmt nicht.

    Ganz lustig finde ich noch deinen Hinweis, dass viele, vorallem aus der Schweiz stammende Bloggerinen, nur den Pressetext hochladen. Das ist mir auch schon aufgefallen, und das ist nicht so der Zweck eines Blogs finde ich. Deine Berichte sind authentisch und vorallem hast du oft sehr lange Texte und viele Fotos, wo man auch sieht, wieviel Zeit du dafür investierst.

    Mir fällt aber auch auf, dass gerade heute viele Leute sehr unzufrieden sind und gerade das Internet macht es sehr einfach, seinen Frust noch anonym loszuwerden. Man kann online alles und jeden anprangern. Das ist schon sehr traurig.
    Mach auf jeden Fall weiter so, schrieb über das, was dir gefällt und versuche, nicht auf andere zu hören. Auch wenn das manchmal schwer fällt.

    AntwortenLöschen
  5. uhhhh mi si rivolta lo stomaco woni das gläse ha! hani voll verpasst! meingott was deu dänke! mer wärde riich ab dem.... i finde blogger wo us liideschaft gärn blogge und ned zum verdiene eifach sympathisch. und wenn denn öpis chlises no inechunt, de findi das total ok! wieso muesmesech rächtfertige? riich wirdme demit nie... genau, e pizza.. für das längts vilicht *LOL*. wooohooo *augenroll*

    AntwortenLöschen
  6. Ich komme aus dem Bereich "Werbung". Ich kann nur sagen sobald eine Bloggerin positiv oder negativ über ein Produkt schreibt ist es Werbung. Mit Werbung kann man viel Geld verdienen. Ich verdiene viel damit, mache aber keine Bezahlte Werbung auf meinem Blog. Das habe ich mir selbst geschworen das ich kein Finanziellen Vorteil daraus erzielen will sondern nur Spaß. Ich bekomme regelmäßig Anfragen, Angebote oder nun ja Nachichten ekliger Leute die Bilder kaufen wollen für ihre fetisch Zwecke. Da ich Model bin teile ich häufig Bilder der Shootings oder Endergebnisse OHNE Firmen oder Produktname. Auch dafür bekomme ich kein Geld oder ähnliches. Einmal hat mir eine Firma Unterwäsche Geschenkt für Fotos. Fotos habe ich gemacht aber niemals veröffentlicht oder deren Geld dafür angenommen. Ehrlich gesagt beiße ich mir aber manchmal in den Knackpo wenn ich die Anfragen und Co sehe aber ablehnen muss. Aber ich bleibe mir treu.

    Außerdem kann ich euch als "Expertin" (wegen Beruf) sagen das, dass was Vanessa macht nicht aus finanziellem Anreiz geschieht den dies würde man erkennen. In jedem Post steckt ihr Herz und ihre Überzeugung. Sie würde niemals etwas kopieren und Posten für Geld!!! Tut sie es doch seht ihr demnächst ein Video auf meinem Blog wo ich einen Besen fresse. 😂

    AntwortenLöschen
  7. Maus das ich sehr interessanter Beitrag die Leute denken auch immer das man mit einen Blog Millionen machen kann.

    Mit meinen ersten Blog damals bei Wordpress da habe ich gerade 3000 Euro gehabt. Aber die meisten sehen nur Werbung und Blog und denken leichtes leben bekommt man Geld ohne Ende aber die sehen nicht das es auch Arbeit ist Kooperationen und Testprodukt und vieles mehr immer neue Bilder da am Design arbeiten und und und

    Ich finde es schade das Menschen so denken und das auch noch anonym. Die meisten die negatives oder so schreiben schreiben die Name oder ähnliches drunter.

    ShellyAbdallahs.Blogspot

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Vanessa. Großartiger Post! Ich selbst beschäftige mich ja auch oft mit dem Thema und mir ist es sehr wichtig, dass mein Blog ein persönlicher und ehrlicher Blog ohne viel Produktwerbung ist. Ich verzichte auf so viele Anfragen, von denen ich einige Tage/Wochen später alle sehe, die sie angenommen haben. Man könnte sagen ja nimm doch auch einfach an, aber das widerspricht meinen Prinzipien. So einen Blog möchte ich nicht führen, mein Blog ist ehrlich und authentisch. Und du hast sooo Recht!!!! Gerade wir, die immer authentisch und persönlich sind, werden viel schneller angeprangert. Du brauchst dir absolut nichts vorwerfen zu lassen, du hast einen wundervollen Blog und kommst niemals unehrlich oder sonst was rüber! Ich glaube dir jedes Wort in diesem Post und mir tut es leid, dass du dich hier so rechtfertigen musst. Wer etwas zu sagen hat, kann das gerne tun, aber doch bitte nicht anonym, das finde ich das lächerlichste an der ganzen Sache! Ich hasse es, dass all die großen Bloggerinnen ungestört 99 Prozent werbeposts machen können und alle feiern es und jemand, der ganz viel Herzblut und eigene Kreativität in den Blog steckt und dann mal ab und zu eine schöne Koorperation macht, muss sich direkt rechtfertigen. Also einfach ignorieren und weiter machen, Du machst alles richtig :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Oh Mann, was sich die Leute denken :D ich habe die Posts zu den Shopvorstellungen auch geschrieben und bevor jetzt wieder jemand in Panik verfällt, dass man dafür vergütet wird ... keine Angst, damit kann man sich wirklich nur eine Pizza Margherita kaufen. Es können alle wieder beruhigt schlafen :D

    AntwortenLöschen
  10. Das mit der Shopvorstellung und Banner habe ich auch gemacht und hatte auch mal den ein oder anderen Shop vorgestellt, aber die Texte habe auch selber geschrieben. Finde ich viel besser, wenn man seine ehrliche Meinung über etwas teilt. Mit dem Geld kann man wirklich grade mal Essen gehen :-D

    Das ist so lieb von dir Süße, dass du dich auch auf das Baby freust <3 Dankeschön, ich bin schon gespannt, was du bekommen hast :)
    Danke Süße <3 Ich liebe deine Nägel auch :* <3

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. toller post liebes :)
    ich finde es ja manchmal wirklich dreist was manche firmen einen in der kooperationsanfrage so schreiben. letztens hatte ich eine erhalten ( von einem hochzeitskleidshop ) - sollte mir eins aussuchen - werbung machen bilder würden die in ihren shop verwenden - aber ich sollte das wieder zurücksenden oder kaufen xD ...super seriös *applause*
    also ich bin da immer vorsichtig ^-^

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Vanessa,
    Ein wahnsinnig guter Post ist das. Habe jetzt auch alle Kommentare gelesen und eigentlich bleibt mir nichts zu sagen was nicht schon gesagt worden wäre! Du bist einfach so authentisch mit jedem Wort dass du schreibst. Klar kennen wir uns ja jetzt mittlerweile auch, aber ich fand dich auch davor schon so. Manche anonyme Leute sind echt nervig aber diese anonyme Kommentar hat ja einen super Post "verursacht".
    Also süße -nochmal: wirklich toll - habe es gerne gelesen.

    Mache weiter so und bleib dir treu - denn ich denke genau dafür lieben dich und deinen Blog die Leserinnen da draußen.
    Liebst, Maren

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Vanessa

    Das hast du super geschrieben. Ich sehe in der Schweiz auch ganz viele Bloggerinnen, welche den Pressetext 1:1 abschreiben. Das ist sehr schade.

    Ich finde, du bist authentisch - mach weiter so!

    Liebe Grüsse
    Isabel
    www.isacosmetics.ch

    AntwortenLöschen
  15. Kann verstehen das du dich über solche Kommentare ärgerst! Lass dich nicht unterkriegen, genieße deine kleine Pizza und mach genauso weiter :D

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen, das hast Du wunderbar geschrieben. Ich freue mich natürlich auch, über jedes Angebot, was ich bekomme, aber das ist eher selten, ich schreibe dann also eher von mir selbst entwickelte Texte, denn das bin ich. Die Vergütung ist dann zweitrangig, auch wenn ich mich dann drüber freuen würde. Essen und Miete zahlen kann ich von meinem Blog nicht. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  17. Da hast du ja eine coole Reaktion gezeigt :)
    Für mich als junge Bloggerin spielt Geld eh keine Rolle aber leider gibt es immer wieder mal doofe Kommentare. Dazu würd ich dir gerne mal ne Frage stellen .....
    LG Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Livia
      Was willst du denn wissen?

      Löschen
  18. Danke für deinen ehrlichen Post!

    Diesen Satz, ob ich das selbst gekauft habe oder geschenkt bekommen habe, höre ich leider auch oft und gerade, wenn ich zB Geschenke für einen Geburtstag gekauft habe, tut das etwas weh. PR Samples schenke ich immer grundlos weiter und sage das dann auch immer gleich dazu.

    Zu den bezahlten Beiträgen: Ich nehme nur Produktsamples an, die ich dann teste, um darüber auf meinem Blog zu berichten. Vorgefertigte Beitrag etc. kommen bei mir nicht auf den Blog. Ich habe auch schon ein oder zwei Shops vorgestellt. Aber auch nur, wenn sie mich selbst interessiert haben. Dafür bekam ich aber kein Geld, sondern ein Produkt Sample. Wirklich Geld verdient habe ich mit meinem Blog noch gar nicht. Aber ich hatte schon viele Kooperationen mit Marken und Firmen, was ich auch ok finde. Ist immerhin mein Blog und wie du schon schön schreibst, wir sind auch nur "Normalsterbliche, die leider nicht die Zeit und das Geld haben jeder Neuigkeit nachzurennen". Stimmt genau. Ich bewerbe mich auch regelmäßig für neue Produkte, wenn zB cosnova wieder welche zu vergeben hat, etc. Da ich äußersten Wert auf Ehrlichkeit und Transparenz lege, wissen auch meine Leser immer, wenn ich ein PR Sample vorstelle und dass sie sich auf meine ehrliche Meinung verlassen können. Momentan "kooperiere" ich mit zwei Firmen, die mir auch Rabatt Codes für meine Leser zur Verfügung gestellt haben (nutzt die überhaupt mal jemand :P), doch auch dafür bekomme ich kein Geld, darf mir aber alle paar Monate mal einige Produkte auf deren Seiten zum Testen aussuchen. Also Einkommen durch Blog bei mir gleich 0 und ist auch nicht schlimm, ist ja eh mein "Hobby", welches ich neben der Berufstätigkeit pflege.

    Ganz lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  19. Dass es immer so viele Neider geben muss finde ich richtig schlimm.
    Ich finde es völlig okay, wenn man Werbung macht oder einen Shop vorstellt und dafür eine Gegenleistung bekommt, solange man es kennzeichnet, also dazu schreibt, dass es "gesponsored" ist. Machen Youtuber und Instagrammer ja auch und verstehe da das Problem dabei nicht. :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Liebes;)
    Dein Blog ist spitze,schreib was dir gefällt und was du gerne hast;). Es gibt überall Neider und blöde Menschen, jemand der "Anonym" kommentiert ist zu feige seinen Namen zu sagen. Ich finde Kopperationen mit Shops auf Blogs völlig in Ordnung und sogar interessant zu lesen :)
    Lg
    Isa
    www.label-love.blogspot.com

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...