Dienstag, 16. Mai 2017

Let me entertain you...

Hallo meine Lieben

Da witzige Fakten über mich so gut bei euch ankommen, habe ich wieder so einen Artikel verfasst. Viel Spass!

1. Black Eyed Child

Kennt ihr die Legende vom den Black Eyed Child? Die unheimlichen Kinder, mit komplett schwarzer Iris klopfen bei Leuten an den Türen und fragen, ob sie das Telefon oder die Toilette benutzen dürfen, um bei ihren Opfern ins Haus zu gelangen...
Wenn meine Schwester und ich uns provozieren, dann sagt jede der anderen: "Du bist bestimmt adoptiert!"
Habt ihr aber gewusst, ich nicht adoptiert, ich bin von selbst an die Tür klopfen gekommen... Schaut euch mal dieses Baby-Foto von mir an:


Ich hatte pechschwarze Augen! Haha... Die unheimlichen Kinder tragen gemäss Wikipedia Kleider, als stammen sie aus einer anderen Zeit... Also auch mein Outfit passt.

Seither bin ich das Black Eyed Child der Familie haha..

BITTE NEHMT DAS MIT HUMOR! Ich liebe meine Schwester und ich bin stolz, dass sie mein Fleisch und Blut ist. Wir sind beides die leiblichen Kinder unserer geliebten Eltern. Menschen, die sich aber dazu entscheiden ein Kind zu adoptieren, haben ein unendlich grosses Herz und haben nur das Beste verdient.

Dieser Fact dient einfach nur zur Unterhaltung...


2. Blonder Lifestyle

Katzenberger und Co. haben vor einigen Jahren einen echten Trend ausgelöst. Blond war plötzlich nicht nur eine Haarfarbe, sondern ein kompletter Lifestyle, der viele Frauen in seinen Bann zog. Diesen Hype merkte ich als ehemalige Blondine auch auf meinem Blog sehr. Irgendwann wollte ich zurück zu meiner Naturhaarfarbe und habe das angekündigt. Unglaublich wie viele Leserinnen mich regelrecht angefleht haben, mein Haar nicht zu färben. Wenn ich mir aber was in den Kopf setze, dann mache ich es.
Als ich meine neue Frisur veröffentlich habe, hatte ich plötzlich so viele Kommentare und Seitenaufrufe wie nie zuvor. Alle waren so gespannt und ich bekam sogar eine Rückmeldung von Bloggerinnen, von denen ich gar nicht wusste, dass sie mir auch folgen.
Als ich dann kurzes, dunkles, statt langes, helles Haar trug, gingen die täglichen Aufrufe bemerkbar zurück... Wie oberflächlich! Klar, man sucht sich auf einem Blog, auf YouTube oder Instagram vielleicht ein optisches Vorbild und um ehrlich zu sein habe ich euch viele hilfreiche Tipps und Tricks zu dieser heiklen Haarfarbe gegeben. Denn Blond sein aus Dunkelhaarige ist schon fast ein Hobby vom Aufwand her und ich war auch bisschen euer "Versuchskaninchen".... Aber jemandem nur wegen Äusserlichkeiten nicht mehr folgen..!? Zum Glück zählen aber die inneren Werte und dieser Tiefpunkt hat sich wieder erholt.

Ich im März 2014...

3. Bloggen auf Schweizerdeutsch
Als ich meinen Blog eröffnet hatte, habe ich kurz überlegt, ob ich auf Schweizerdeutsch loslegen soll. Denn auch wenn es nicht die erste Sprache ist, die ich gelernt habe, gehört sie zu meiner Muttersprachen und das bin einfach ich. :-) Da ich bisher aber nur Blogs aus Deutschland kannte, habe ich mich denen angepasst und auf Schriftdeutsch geschrieben.
Zum Glück! Denn so vergrösserte sich meine Reichweite und ich habe so viele tolle Menschen aus Deutschland kennengelernt. <3
Irgendwie kam ich mir mit dem deutschen Schreibstil, besonders mit dem aus der Blogger-Szene, aufgesetzt vor. Dieses "Hallo meine Süssen", "fühlt euch gedrückt" und so weiter habe ich mir dann aber angewöhnt und ist völlig normal für mich, da ihr eure Herzlichkeit auf mich übertragen habt.
Als ich mit dem Bloggen angefangen habe, arbeitete ich in einer internationalen Firma und war geschäftlich auch mal in Deutschland oder Holland tätig. Zu meinen Aufgaben gehörte dann, dass ich Marketingstexte änderte und passender für die bodenständige Schweiz schrieb. Das ist kein Witz... Natürlich musste ich noch alle Doppel-S ersetzen. :-)
Ich bin aber froh, dass ich privat, also auf meinem Blog, das etwas "übertriebenere" Deutsch brauchen kann. :-D
Ihr wollt meinen allerersten Beitrag lesen? Zu meinem ersten Blog-Post kommt ihr hier! Schon damals begann ich mit dem Thema "von dunklem zu blondem Haar"... So viel zu Fakt Nummer 2. ;-)


Ärgert ihr eure Geschwister auch gerne? Hattet ihr als Kind auch besondere Merkmale, die sich dann geändert haben? Habt ihr auch schon von den Black Eyed Kids gehört?
Wie findet ihr krasse Typveränderungen?

Vanessa

Kommentare:

  1. Das Babybild ist so süß *_* Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern als du blond warst :)

    AntwortenLöschen
  2. Ein süßes Babybild. Das sind 3 sehr interessante Fakten.

    AntwortenLöschen
  3. Von Black Eyed Child lese ich grade zum ersten Mal, habe ich noch nie gehört.
    Nur wegen den Äußerlichkeiten nicht mehr zu folgen,finde ich ganz schön krass!. Aber an deine blonden Haare kann ich mich noch sehr gut erinnern :) Ich nerve meine Schwester sehr gerne haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Kind hatte ich hellblonde Haare, mittlerweile sind sie viel dunkler. Ich hatte ja mal eine zeit lang Pinke Haare :D

      Löschen
    2. Habe ich davor auch noch nie gehört aber man lernt nie aus :-) ich hab zu meiner Schwester auch dauernd gesagt das sie adoptiert sei xD

      Löschen
  4. Das Babybild sieht süss aus :) Dunkle Haare stehen dir echt besser :) Blond sah bisschen Künstlich aus Hübsche :)

    Toller Beitrag hat mir echt gut gefallen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde, du bist so eine sympathische Bloggerin :)
    Muss man einfach mal sagen.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...