Freitag, 18. August 2017

Fett-weg-Spritze bei Exito Beauty

Hallo meine Schönheiten

Im Beauty-Studio meines Vertrauens habe ich etwas getestet, was wohl die meisten von euch hellhörig machen wird: Die Fett-weg-Spritze.

Hier erfahrt ihr, ob "abnehmen" heutzutage wirklich so einfach ist und wie man bei einer solchen Behandlung vorgeht.

Ich habe mich dazu entschieden mit dieser Methode meinem "Doppelkinn" den Kampf anzusagen. Ich habe das Wort extra in Klammern gesetzt, weil ich ja im Normalzustand kaum eines habe. Bevor mich jetzt da jemand anonym des Besseren belehren will: Ja, ich sehe selbst, dass ich keinen zu dicken Hals habe. Aber da mein Gesicht auf der rechten Seite etwas fülliger ist und ein Doppelkinn (wie bei den meisten Menschen auch) zu Vorschein kommt, wenn ich nach unten blicke, war das Ganze einen Versuch wert. Zudem probiere ich für meine lieben Leserinnen immer wieder gerne was Neues aus. Vor allem wenn es, wie zu diesem Thema, wenig Erfahrungsberichte gibt.


Bisher habe ich zwei Sitzungen hinter mich gebracht. Ich werde euch von jedem Termin einzeln erzählen, da ich die Behandlung jeweils als etwas anders empfunden habe.

1. Spritze

Für die Spritze bekommt man keine Betäubung, denn man fühlt nur ein leichtes Stechen, welches überhaupt nicht mit einer Injektion in die Lippen, geschweige denn beim Zahnarzt vergleichen kann. Schmerzen habe ich also keine empfunden.

Danach hatte ich keine Schmerzen, wenn ich aber auf so eine Stelle mit dem Finger gedrückt habe, dann habe ich schon was gefühlt. Das ist aber logisch... Angeschwollen bin ich auch kaum. Es wurde auch nichts hart, wie ich das zum Beispiel von Lippen aufspritzen kenne.

Am nächsten Tag habe ich meine Lymphknoten etwas gefühlt, wenn ich sie abgetastet habe. Also etwas grösser, aber bei weitem nicht so wie bei einer Erkältung. Ich hatte ständig Durst. Kennt ihr das, wenn ihr vollgefressen einschläft, verwacht und dann so richtig fühlt, wie eure Speicheldrüsen schon fast spannen? So war es am ersten Tag. Man merkte einfach, dass der Körper arbeitete.

In meinen Augen habe ich den Wirkstoff gut vertragen und mit bisschen mehr Durst konnte ich gut leben. Das habe ich auch subjektiv so empfunden, von dieser "Nebenwirkung" habe ich weder was gehört, noch gelesen. Kommt also sehr selten vor oder nur bei mir. Ich bin ja eh eine kleine (Wasser-)Säuferin.

Von der ersten Behandlung ist mein Doppelkinn kaum geschrumpft...


2. Spritze

Beim zweiten Mal habe ich die Stiche etwas mehr gefühlt und am nächsten Tag war ich minimal mehr angeschwollen als bei der ersten Spritze. Eine Einstichstelle wurde bläulich, aber wirklich nur ein Pünktchen. Dafür habe ich sie im Gesamten besser vertragen. Kein übermässiger Durst mehr, keine geschwollenen Lymphknoten, nichts.

Jetzt heisst es Geduld haben. Man muss dem Wirkstoff schon bis zu sechs Wochen Zeit geben, bis man einen Unterschied bemerkt.


Männer bitte weghören ääähmm weglesen: Vor einigen Jahren habe ich im TV gesehen, dass von solchen Spitzen der Körper so angeschlagen wird, dass bei einigen Testerinnen sogar die böse Woche im Monat ausgesetzt hat... Bei mir war das aber nicht der Fall, alles pünktlich sogar.

Wenn ihr euch wünscht, ein kleines Fettpölsterchen einfach loszuwerden, dann könnt ihr euch ja mal beraten lassen. Ich selbst hatte keine Probleme oder Komplikationen. Geschadet hat es nicht.

Exito Beauty hat übrigens mehrere Standorte in der Schweiz und den Hauptsitz in Basel, nah der deutschen Grenze, so dass möglichst viele Kundinnen in den Genuss ihrer Behandlungen kommen können. Ich selbst bin jedes Mal von Zürich über eine Stunde nach Basel gefahren, weil es sich einfach so lohnt.

Schaut doch mal bei der lieben Katja auf Instagram vorbei. Dort seht ihr alle "Wunder" die sie vollbringt und könnt sie ganz einfach kontaktieren.

https://www.instagram.com/exito_beauty/

Katja von Exito Beauty ist übrigens auch die einzige, die es schafft, meine Lippen aufzuspritzen, ohne dass ich blaue Flecken bekomme. Sie ist eine Frau vom Fach und arbeitet sehr sorgfältig.

Das Hollywood Peeling *klick*, worüber ich euch auch diese Woche berichtet habe, kann ich euch auch sehr empfehlen. Bin noch immer begeistert wie rein meine Haut (für meine Verhältnisse) noch ist.

Interessiert ihr euch für die Langzeitwirkung? Welche Problemzone würdet ihr gerne wegspritzen lassen?

Vanessa

Kommentare:

  1. Ich kenne das, ich wasche auch super gerne =) Ich liebe den Duft von frisch gewaschener Wäsche. Mag nur das Aufhängen der Klamotten und am Ende das Zusammenlegen nicht :D

    Ein sehr interessanter Post.
    Ich bräuchte gefühlt 100 Spritzen für all das ganze Fett *lach*.
    Bin auf eine Langzeitwirkung gespannt. Ich würde meinen ganzen Körper einmal überarbeiten xD

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde mich auch freuen, wenn du weiterhin darüber berichtest.
    Ich bin dem ganzen Thema nicht unbedingt abgeneigt,
    wobei so wie ich mich kenne würde ich einmal anfangen würde ich überall nur noch Problemzonen sehen :/

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  3. Süße ich würde aufjedenfall super gerne das Ergebnis davon sehen und wie du zufrieden damit bist :) ❤️❤️

    AntwortenLöschen
  4. bin schon auf das Ergebnis gespannt :) hört sich auf jeden Fall sehr interessant an!
    <3

    AntwortenLöschen
  5. Auf das Ergebnis bin ich echt gespannt.

    Ganz liebe Grüße
    Wünsche dir schönes Wochenende
    Shellys Blog

    AntwortenLöschen
  6. Great post!
    Can you follow me? I follow you :)

    Happy weekend!
    murasakiiroanu.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vanessa

    Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht! Sieht schon mal super aus!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen, ich würde an mir derzeit nichts wegspritzen lassen. Aber ich bin sehr gespannt auf die Wirkung. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. geht mir genauso. Aber mitzulesen und so mal bei solch einer Behandlung ein kleines bißchen "dabei" sein zu können, finde ich sehr spannend.

      Löschen
  9. Ich finde es toll, dass du so ehrlich mit dem Thema umgehst! Ich habe auch so ein Problem mit dem Doppelkinn, was aber daran liegt, dass ich sehr viel zugenommen habe und nun dabei bin wieder Gewicht zu verlieren. Mit dem Kinn ist es schon besser geworden aber noch nicht gut genug. Ehrlich gesagt, überlege ich auch da was in dieser Richtung hin machen zu lassen :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  10. Sehr interessant.... für mich wäre das Thema gar nichts, aber bei anderen finde ich das spannend.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Vanessa
    Merkst du schon einen Unterschied?
    Würde es auch gerne ausprobieren, aber bin irgendwie abgeschreckt nachdem ich ein paar Erfahrungsberichte gelesen habe...
    Das Doppelkinn kann wenn man Pech hat durch die Injektion schlimmer werden, und das kann ich echt nicht gebrauchen...��
    Lg Snezana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Snezana

      Vielen Dank für deinen Kommentar.

      Einen grossen Unterschied merke ich nicht, finde aber, es war mal einen Versuch wert. Habe mit einer anderen Kundin von Katja geschrieben, die ist voll zufrieden.

      Wo hast du das denn gelesen, das es grösser wird? 😱

      Lg Vanessa

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...