Dienstag, 15. August 2017

Hollywood Peeling bei Exito Beauty

Hallo meine Hübschen

Könnt ihr euch noch an die hübsche Katja von Exito Beauty erinnern? Ich war so zufrieden, dass ich gleich mehrere Behandlungen bei ihr habe machen lassen. Heute erzähle ich euch, was ich Gutes für meine Haut getan habe.

Habt ihr schon mal vom Hollywood Peeling gehört? Wahrscheinlich nicht, da es relativ neu ist. Darum werde ich es euch kurz erklären:

Das Gesicht wird mit einem dunklen Gel mit Carbon bestrichen und danach wird es mit einem abgeschwächten Tattoo-Entfernungs-Laser bestrahlt.


Dieses Verfahren verspricht ein ebenmässigeres Hautbild, besonders bei unreiner Haut und grossen Poren. Also perfekt für jemanden wie mich. :-) Ich habe Katja nämlich geschrieben, dass ich gigantische Poren habe. Sie fand diesen Ausdruck richtig witzig. Leider gibt es kein anderer Ausdruck, der passender für die riesigen Löcher in meinem Gesicht ist... Wir haben darüber gelacht und sowas finde ich sehr wichtig. Die Sympathie und vor allem das Vertrauen muss vorhanden sein, wenn man sowas an sich machen lässt.

Jedes Mal, wenn so ein Laserstrahl ausgelöst wird, fühlt es sich an wie ein etwas stärkeres Klopfen auf dem Gesicht. Dabei macht es kurz ein klöpfendes Geräusch. Ich weiss, den Ausdruck "klöpfen" gibt es nur in der Schweiz, aber auch da habe ich kein Wort gefunden, das es besser beschreibt. Es riecht bisschen nach Verbrannt, tut aber überhaupt nicht weh. Ich empfand die leichte Wärme sogar als sehr angenehm.

Am besten, ihr schaut euch den Videoclip bei mir auf Instagram an:

https://www.instagram.com/vanessabeautyblog/

So sah ich nach dem Lasern aus:



Irgendwie sieht es voll witzig aus. Besonders auf dem zweiten Selfie, da ich abgedrückt habe, als ich gesprochen habe. Haha...

Wie ihr seht, bin ich nur minimal rot. Trotzdem bekam ich noch eine beruhigende Tuchmaske:


Da sehe ich total doof aus haha...

Kleine Pickel waren weg und meine Haut porentief rein. Ich bin sehr froh darüber, dass ich meine Bräune behalten konnte und es meine Haut nicht verblichen hat. Mein Permanent Make-up übrigens auch nicht.

So jetzt kommen wir zu den direkten Vergleichen. So sah ein Teil meiner T-Zone vorher aus:



Durch die Nahaufnahme sehen meine Poren schon fast wie Krater aus...

Nachher sahen sie so aus:


Durch die Reste vom Carbon scheinen meine Poren etwas dunkler zu sein. Im Wirklichkeit waren sie aber richtig rein.


Braucht richtig Überwindung euch zu zeigen, wie hässlich meine Gesichtshaut ist. Ich habe wirklich schon alles versucht. Mit alles meine ich auch alles: Medikamente, Hormone, Antibiotika, medizinische Cremes, Kosmetikerin, abschleifen... Nichts hat geholfen! Übrigens kommt das Ganze nicht vom Schminken, denn ich habe mich erst viele Jahre nach dem Ausbruch der Akne begonnen zu schminken und auch jetzt mache ich mir höchstens zwei Mal die Woche was auf's Gesicht.

Wenigstens habe ich dafür schöne Körperhaut. Sie ist ebenmässig, nimmt schnell Bräune an, hat einen schönen Unterton, keine Sommersprossen, wenige Muttermale und sonstige Makel wie Dehnungsgstreifen zum Beispiel.

Vor Unterschied von vorher-nachher ist auf Katjas Handy noch extremer:


Ich bin echt froh diese Neuheit getestet zu haben. Meine Haut blieb über Tage rein und glatt. Meine Poren sind zwar noch immer gross. Aber ich kann nach einer Sitzung keine Wunder erwarten. Ich will da auf jeden Fall dran bleiben, damit meine Poren immer wieder "geleert" werden und sich dann hoffentlich etwas zusammenziehen. Hoffnung stirbt zuletzt.

Exito Beauty hat übrigens mehrere Standorte in der Schweiz und den Hauptsitz in Basel, nah der deutschen Grenze, so dass möglichst viele Kundinnen in den Genuss ihrer Behandlungen kommen können. Ich selbst bin jedes Mal von Zürich über eine Stunde nach Basel gefahren, weil es sich einfach so lohnt.

Schaut doch mal bei der lieben Katja auf Instagram vorbei. Dort seht ihr alle "Wunder" die sie vollbringt und könnt sie ganz einfach kontaktieren.

https://www.instagram.com/exito_beauty/

Was ist euer Geheimnis für strahlende und reine Haut? Wäre so eine High-Tech-Behandlung was für euch? Interessiert ihr euch für die Langzeitwirkung?

Vanessa

Kommentare:

  1. Süße ich finde es toll, dass du uns davon berichtest und schämen musst du dich wirklich nicht für deine Haut :) Ein Bericht über die Langzeitwirkung wäre toll 😊❤️

    AntwortenLöschen
  2. Du brauchst dich doch nicht schämen für deine Haut!

    Das mit den Muttermalen ist Geschmackssache. Ich habe z.B. sehr viele 😂

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh Süsse ich wollte damit doch nicht sagen, dass Muttermale hässlich sind. Einfach nur, dass meine Körperhaut sehr ebenmässig ist verglichen zu meiner Gesichtshaut. Du bist ein sehr hübsches Mädchen ❤️ Und hast Recht, ist Geschmacksache. Einige lassen sich Muttermale sogar mit PMU machen. 😊

      Löschen
  3. Du siehst süß aus mit der Maske 😁😁😊

    AntwortenLöschen
  4. Ich finds super dass du eus das alles zeigsch und mit eus teilsch! Ich finds immer spannend so sache zlese. Musch eus denn umbedingt sege obs uf längeri Zit würkt! :p Und du musch dich uf jedefall nöd schäme für dini huut! Das ghört zu dir und du bisch ja schön egal ob mit oder ohni make up. :3

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vanessa

    Herzlichen Dank fürs Testen, das Ergebnis ist wirklich der Wahnsinn!

    Hab einen schönen Mittwoch!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich echt gut an! Hätte eh mal Lust auf eine professionelle Behandlung :) Ich habe mir jetzt so einen Porensauger gekauft, den ich seit einigen Wochen gerne verwende, ansonsten müssen halt Masken und Peelings herhalten. Komme damit zwar zurecht, aber ich finde es total entspannend, wenn andere das übernehmen :D

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Das ist echt mal was interesanntes - leider ist es ja so weit weg, aber vllt wird sowas ja auch irgendwo in meiner Nähe angeboten - hab schon öfters überlegt ein Fruchtsäure Peeling zu machen, weil ich auch so große Probleme habe mit meiner Haut!

    Ich meine probieren, geht über studieren - ich denke man muss viel testen, bis man zufrieden ist :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...