Freitag, 4. Januar 2019

Rezept: Paprika Curry Curcuma

Hallo meine Süssen

Erstmal möchte ich wissen: Wer hat schon meine gesunden Gnocchi al Gorgonzola *klick* nachgekocht? Hat‘s geschmeckt?

Weil dieses Rezept so gut bei euch ankam, gibt’s jetzt ein neues.

Erst möchte ich euch aber noch ein paar Ausdrücke erklären, damit wirklich alle wissen wovon ich schreibe. Paprika heisst in der Schweiz und auf Italienisch Peperoni. Deshalb werde ich diese Zutat auch so nennen. Bouillon ist Brühe oder das Pulver/Granulat, das man dazu braucht.

Ich habe begonnen eine rote, gelbe und orangene Peperoni in Würfel zu schneiden. In eine grosse Bratpfanne habe ich ein Tröpfchen Öl getan. Dieses kann man von Hand oder mit einem Zewa auch bisschen verteilen. Nicht vergessen: Zewa heisst jetzt Bounty, hahaha. Ich nenne dieses Zeug sowieso Küchenpapier. In Deutschland höre ich aber oft diesem Markennamen. Wieder ein Unterschied.


Die Peperonistücke lass ich in der Pfanne braten. Wenn man mag kann man jetzt schon bisschen würzen. Aber nicht so viel, denn es kommt noch eine leckere Sosse (in der Schweiz Sauce) drüber. Dafür strecke ich bisschen Milch mit Wasser, mache einen Esslöffel Bouillon, bisschen Kurkuma und viel Curry rein. Zum Schluss kommt wenig Maisstärke zum binden rein und dann leere ich das über die Paprika. Aufkochen und fertig. Es wird sooo schön cremig.

Dazu würde Jasminreis passen, aber ich mag Risotto lieber. Den bereite ich auch ganz unkompliziert zu: Einfach in Wasser kochen bis er cremig wird und ausreichend salzen.

Kurkuma soll übrigens sehr gesund für die Gelenke sein. Habe auch schon von Fällen gehört, wo man, unter anderem, wegen diesem Wundermittel einer OP entkommen ist.

Ich hoffe euch hat mein gesundes, fast fettfreies Rezept gefallen. Bis auf den Tropfen Öl und das in der Milch habe ich kein Fett hinzugefügt. Ich verteufle keinen Nährstoff, denn der Mensch braucht alles. Aber bei diesem Gericht ist es echt nicht nötig und ich esse danach lieber ein Stück Schokolade oder später eine deftige Mahlzeit.

Auf jeden Fall war‘s sehr lecker. *_*

Werdet ihr das auch ausprobieren? Wollt ihr noch mehr Rezepte?

Vanessa


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Wenn du magst koche ich das für dich, oder Gnocchi al Gorgonzola. Oder du kochst uns das leckere Gemüse mit Feta. 😍😋

      Löschen
    2. gerne😍
      ja kann ich machen hihi 😄😊❤

      Löschen
  2. Hallo liebe Vanessa,

    Curcuma ist ja sehr gesund und kommt bei mir in der Küche auch sehr oft zum Einsatz. Sieht echt lecker aus.

    Viele liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende.
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Oh das sieht super lecker aus =) Ich mag nur leider kein Curry :D Vielleicht würde ich es mit weniger Curry aber auch mal ausprobieren. Mehr Rezepte sind immer gut, Essen is einfach super <3 :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kannst du das Curry auch weglassen, einfach nur wenig reintun oder es durch ein Anfang Gewürz ersetzen. Paprika bringt ja schon genug Geschmack in dieses Gericht. Machst du mehr Bouillon rein wird es würziger, lässt du Curry und Co. weg wird die Sosse schön mild. 😋 Das liebe ich am Kochen, es wird immer bisschen anders und man kann unendlich experimentieren. ❤️

      Löschen
    2. Aldi hat echt coole Angebote =) Dankeschön.
      Man kann Rezepte ja eh immer nach eigenem Geschmack variieren, dann hat man auch immer wieder ein anderes Ergebnis :D Ich liebe Paprika eh so, könnte ich in jedes Essen hauen xD Genau deswegen liebe ich das Kochen auch =)

      Löschen
  4. Hallo meine Liebe, tolles Rezept!
    Werde es auf jeden fall mal kochen.
    Würde mich sehr über viele Rezepte von dir freuen =)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag

    Sanja von https://made-by-sanja.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Sehr lecker 😍 Werde ich bestimmt mal ausprobieren 😋

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich nmegalecker an. Wäre mit Sicherheit auch etwas für mich. Curcuma kenne ich allerdings gar nicht. :D

    Mein Mann und ich sagen dazu übrigens immer "Haushaltsrolle" xD

    ♥ Mella

    AntwortenLöschen
  7. Ich sage immer Küchenrolle :-D.
    Das Essen sieht super lecker und gesund aus *_* Das werde ich mal ausprobieren :) An Risotto muss ich mich mal rantrauen, habe ich noch nie gegessen. Unbedingt mehr Rezepte :)

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt auch wieder so lecker! :) Und ich kenne es als (Küchen-)Krepp :D

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab die Paprika sogar ohne Öl gebraten, hat auch gut geschmeckt 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein hoch auf meine guten Pfannen 😂😂😂 Lucas lernt wortwörtlich aus alten Pfannen kochen 😂😂

      Löschen
    2. Aber meine hochwertigen Pfannen, die nach all den Jahren noch keinen Tropfen Öl benötigen 😂😂😂

      Löschen

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist möglich.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...