Sonntag, 20. Juni 2021

Milano Shopping Haul 2021

Hallo meine Hübschen

In Mailand *klick* waren wir natürlich auch noch shoppen. Die Beratung und Auswahl ist dort einfach einzigartig.


Als erstes wollte ich zu Tezenis, da ich beim Schneeglöckchen ein Oberteil gesehen habe, welches mir sehr gefiel. Ich habe so einige Teile anprobiert, das vom Schneeglöckchen war aber einfach das Schönste. Heruntergesetzt war es auch noch, auf sechs oder sieben Euro. :)

Es ist auch richtig lang geschnitten, perfekt für die Schwangerschaft. Ich habe euch auch noch auf die Schnelle ein Tragebild gemacht:


Da war ich in der 18. Schwangerschaftswoche.

Weiter ging’s zu Terranova. Lucas hat mir dieses Oberteil ausgesucht und damit voll meinen Geschmack getroffen!


Ich liebe es! Ich fühle mich so wohl darin und da ist nicht selbstverständlich wenn sich der Körper ständig verändert und nichts mehr richtig sitzt. Es war auf 10 Euro heruntergesetzt. Also auch ein richtiges Schnäppchen.

Dann habe ich, auch bei Terranova, kurze Radlerleggins gesehen, die ich auch unbedingt haben musste. Habe gleich zwei genommen. Die trage ich im Sommer gerne unter Kleidchen. Anders als wenn ich mir normale Leggins abschneide, rollen die nicht immer hoch. 


Habe mich für die Grösse L entschieden, damit der Bauch schön reinwachsen kann. Bei den Oberteilen habe ich einmal eine M und eine S genommen.

Welches Oberteil gefällt euch besser? Wann wart ihr zuletzt shoppen?

Vanessa

Freitag, 18. Juni 2021

Ein Bett im Kino

Hallo meine Süssen 

Erstmal vielen Dank für eure Anteilnahme und Glückwünsche. Mich haben auch so viele persönliche Nachrichten per E-Mail und WhatsApp erreicht. Ich habe mich so sehr gefreut. Nun zum eigentlichen Thema:

Mein Mann und ich haben uns etwas ganz Besonderes gegönnt: Wir sind Anfang Juni als V.I.P.‘s ins Kino gegangen. Da sitzt man nicht wie gewöhnlich auf Sesseln, sondern liegt in Doppelbetten.


Das war ein echter Segen für meinen ständig schmerzenden Rücken - vor allem während der Schwangerschaft. 

Wir haben uns vorgenommen nur noch für Disneyfilme ins Kino zu gehen. Wir waren zwei Jahre nicht mehr, nachdem wir mal einen grottenschlechten Tarantino-Western geschaut haben. 


Cruella ist soo ein guter Film! Ich liebe Disney einfach! Man wird richtig in den Bann gezogen. *_* 

Als V.I.P. liegt man da nicht nur in Betten, man kann sich auch à Discretion an Snacks, Getränken und Kaffee bedienen. 

 
Man bekommt auch gemütliche Hausschuhe, die man nach der Vorstellung mit nach Hause nehmen kann. 

Alles ist richtig luxuriös, hygienisch und neu. Die Betten werden nach jedem Gast neu bezogen. Kann ich wirklich sehr empfehlen. 

Das Ganze hat aber auch seinen Preis und kostet so viel wie eine Hotelübernachtung. Für einmal haben wir es uns gegönnt. Ist das Baby erstmal da, werden wir es nicht mehr so spontan ins Kino schaffen. ;)

Wart ihr schon mal als V.I.P. in so einem Betten-Kino? Habt ihr Cruella schon gesehen?

Vanessa

Dienstag, 15. Juni 2021

Per (Bis)Nonno Giuseppe

Hallo meine Lieben

Unser geliebter Opa hat uns gestern, einen Tag vor unserem heutigen Geburtstag (meine Schwester und ich haben drei Jahre Altersunterschied und am gleichen Tag Geburtstag) verlassen. Er ist im Alter von 89 Jahren verstorben. 


Wir haben Ende Mai noch alle zusammen seinen Geburtstag gefeiert und er war so glücklich. Er war bis zum Schluss, dank der grossartigen Unterstützung meiner Oma (und meiner Mama) selbstständig. Das hohe Alter merkte man ihm an, aber er war zum Glück gesund und ist ohne lange leiden zu müssen von uns gegangen. Seine Hauptschlagader ist geplatzt.

Auch wenn ich versuche positiv zu denken, da er ja ein erfülltes, langes Leben hatte, ist es sehr schwierig für mich. Die Trauer wirkt sich so extrem auf meine Schwangerschaft aus. Er hat sich sehr gefreut Uropa zu werden. Hier könnt ihr von seiner Reaktion lesen *klick*.

Vanessa

Sonntag, 13. Juni 2021

Fehlgeburt

Hallo meine Schönen

Heute will ich wieder ein sehr wichtiges Thema aufgreifen: Eine Fehlgeburt. Erstmal vorweg: Unserem Baby geht es gut. Was ich euch bisher aber verschwiegen habe: Wir laufen unter Risikoschwangerschaft.

Grund dafür ist eine leichte Schmierblutung in den ersten Wochen.

Das die Periode während der Schwangerschaft ausbleibt, das weiss jeder. Doch was tun, wenn man schwanger ist und doch blutet? Das hat mir kein Arzt gesagt, sondern das habe ich auch über eine YouTuberin erfahren: Man soll sich umgehend untersuchen lassen! Deswegen finde ich diesen Blogpost so wichtig. Alle werdenden Eltern sollen das wissen.

Am besagten Sonntag im Notfall angekommen, bestätigte mich die Ärztin, das einzig Richtige getan zu haben. Warum hat mich meine Gynäkologin nie darauf aufmerksam gemacht?! Muss man sich die wichtigen Informationen immer selbst über Unterhaltungsplattformen im Internet holen?

Ich wurde untersucht und dann entlassen. Dann musste ich vorerst regelmässig zur Kontrolle zu meiner Gynäkologin. Wir haben wirklich wochenlang um dieses neue Leben gebangt. Die Ärztinnen haben mich schon darauf vorbereitet, dass es mein Baby wahrscheinlich nicht schafft. 

Wir hatten Glück, wir haben es geschafft. Sehr wahrscheinlich hatten die Blutungen einen Zusammenhang mit einer Erkrankung, die ich habe. 


Es hätte aber auch ein Anzeichen einer Fehlgeburt sein können. Das ist ein weiteres heikles Thema, welches ich ansprechen und und enttabuisieren möchte. Seit vielen Jahrhunderten wird der Frau die Schuld zugeschoben, wenn sie ein Kind verliert. Bis heute ist dies leider noch sehr verbreitet. Die Frau kann aber nichts für! Eine Fehlgeburt kann man nicht aufhalten. Das ist (leider) die Natur. 

Nun zurück zur Blutung, einem weiteren Tabuthema: Mir ist es aufgefallen, dass es mir schwer fällt zu sagen, dass ich Blutung hatte, wenn ein Mann (bis auf meinen eigenen) zuhört. Warum ist das in unseren Köpfen so programmiert? Wir verdanken alle unser Leben einer Frau, die mal aus der Scheide (ja ich habe dieses Körperteil bewusst am Namen und nicht „da unten“ oder „zwischen den Beinen“  genannt) geblutet hat. Das ist ein Zeichen von Fruchtbarkeit. 

In den fast neun Jahren, in denen ich blogge, habe ich euch wirklich alles mögliche gezeigt, was ich gekauft habe, aber Damenhygiene habe ich immer aussortiert. Künftig will ich meinen Mut zusammennehmen, euch auch sowas zeigen und damit ein Zeichen setzen.

Könnt ihr mit allen offen über eure Periode reden? 

Vanessa

Freitag, 11. Juni 2021

Erster Baby-Kleidung-Haul

Hallo meine Lieben 

Als wir in einem Outlet waren, stach mir dieses frische Mintgrün ins Auge. Die Bodys aus 100% Baumwolle waren zudem auf je einen Franken (ca. 90 Cent) heruntergesetzt. Da konnte ich nicht widerstehen! 


Ich habe mich dann bisschen von Mamas auf Instagram beraten lassen, eine hat mir dann sogenannte „Wickelbodys“ empfohlen. Die sind durchgehend mit Knöpfen versehen und man kann sie komplett öffnen, nicht nur unten. Die sollen besonders praktisch sein, wenn das Baby den Kopf noch nicht selbst halten kann. Tatsächlich stelle ich es mir etwas schwer vor, das Köpfchen mit meiner Hand zu stützen und dann durch diese klitzekleine Öffnung zu bekommen, vor allem bei der kleinsten Grösse...

Soll ich euch weiterhin zeigen, was wir für das Baby kaufen werden? Auf was soll ich bei Babykleidung achten?

Vanessa

Sonntag, 6. Juni 2021

Matschwanderung 2.0

Hallo meine Süssen

Könnt ihr euch noch an unsere Matschwanderung mit meiner Mutter Anfang Jahr erinnern? Wenn nicht dann *klick*. 

An Pfingsten kam uns meine Schwiegermutter besuchen. Wir haben uns entschieden, ihr einen Wildtierpark zu zeigen. Da gab es Wölfe, Bären, Wildschweine, Elche, Murmeltiere, Füchse, Wisents und viele weiteren Tiere. Die haben dort auch richtig viel Platz, manchmal sieht man auch gar keine Wildtiere, weil die sich so gut verstecken können. 

Wir hatten auch Glück mit dem Wetter, aber da es den ganzen Mai beinahe durchgeregnete, war ein Weg total eingeweicht. Da mussten wir jetzt durch... Ich befand mich in der 19. Schwangerschaftswoche und hatte richtig Angst zu stürzen und somit mein Kind zu gefährden. Deswegen war ich sehr vorsichtig und hatte zum Glück gleich zwei Gentlemans, die mir halfen.


Meine Schwiegermutter ist dann leider doch ausgerutscht. Verletzt hat sie sich zum Glück nicht. 

Auch wenn die Matschüberquerung nicht ganz ungefährlich war, hatte ich richtig Spass dabei. Richtig abenteuerlich. Mein Mann war aber nicht so begeistert. Er trug seine Lieblingssneakers. Er wollte nicht hören, als ich ihm riet, Wechselschuhe mitzunehmen... Egal, die sind jetzt wieder sauber.

Wart ihr schon mal in einem Wildtierpark? Oder mögt ihr lieber Zoos?

Vanessa

Freitag, 4. Juni 2021

Desperate Maternity Shopping

Hallo meine Lieben 

Im Mai war ich total verzweifelt. Die frühlingshaften Temperaturen wollten einfach nicht kommen und ich konnte nicht wie geplant luftige Kleidchen tragen. Stattdessen wurden mir alle Oberteile durch den wachsenden Bauch zu kurz. Da mussten dringend neue her. 

Etwas Abhilfe konnte meine Mama schaffen, denn sie besitzt wirklich alles und konnte mir ein paar weite Blusen und Pullis leihen. Aber das war mir nicht genug.

Mein Mann hat mich geduldig an einem Samstag zum shoppen begleitet. Leider habe ich nichts passendes gefunden.

Am Sonntag waren wir dann am Flughafen Zürich shoppen. Dieser Standort ist etwas ruhiger und edler als überlaufene, grosse Shopping Center. Da werde ich meistens besser fündig. Dafür ist das Parken unbezahlbar.

Bei H&M habe ich mich für dieses Oberteil entschieden:


Gekostet hat es knapp 20 Franken, was ca. 18 Euro sind. Nicht günstig für ein Basic Shirt, aber die Qualität stimmt und das ist mir sehr wichtig. Gerade wenn man schwanger ist sitzt das Shirt sonst wie ein Zelt. 


Zu diesem Zeitpunkt bin ich frisch in die 18. Schwangerschaftswoche gerutscht. Mein Bauch wächst aktuell nur nach vorne, meine Taille ist geblieben. 

Auf den Fotos trage ich übrigens meine „Jamie high waisted skinny maternity“ Jeans von TOPSHOP. Hier habe ich sie euch ausführlich vorgestellt: *klick*.

Wir haben dann noch einen kleinen Abstecher zum neuen „Circle“ gemacht, der neu direkt am Flughafen angebaut wurde. Es ist so eine Art Einkaufspassage mit Cafés. Nichts besonderes, aber jetzt haben wir es mal gesehen. :)

Dies war Mitte Mai mein 10. Kleidungsstück, welches ich 2021 gekauft habe. Damit liege ich deutlich unter dem Schnitt, obwohl ich schwanger bin und um neue Sachen nicht drum herum komme. Der deutsche Durchschnitt liegt bei 5 Kleidungsstücken pro Monat (im Mai wären das bis zu 25 Teile). In der Schweiz wird der Schnitt wahrscheinlich noch höher liegen, da Klamotten im Verhältnis zu den sehr teuren Lebensmitteln und den Lebensunterhaltskosten sehr günstig sind.


Auf jeden Fall will ich an meinem Vorsatz dranbleiben und auch dieses Jahr so wenig neue Kleidungsstücke wie möglich anschaffen. 2020 habe ich mir nur 28 Kleidungsstücke gekauft oder in Kooperationen kostenlos ausgesucht.

Kauft ihr auch lieber wenig, dafür passend und von besserer Qualität? Soll ich euch Ende Jahr zusammenfassen, was ich mir alles an Kleidung gekauft habe?

Vanessa

Sonntag, 30. Mai 2021

Milano 2021

Hallo meine Hübschen 

Lucas und ich haben ganz spontan entschieden dem Regen zu entfliehen und nach Milano an die Sonne zu fahren. So lange wir noch in der Schweiz leben wollten wir die Nähe zu Italien noch auskosten. So lange das Baby noch nicht da ist, die Spontanität. 


An einem verregneten Montag hatten wir uns dazu entschlossen, am Dienstag, dem 18. Mai sassen wir morgens schon im Zug. Am Donnerstag gings zurück. Mit der Arbeit hat es auch gerade gepasst. :)


Ich befand mich gerade in der 18. Schwangerschaftswoche. Von vorne und auf den Bildern sieht man den Bauch nicht, von der Seite ist er richtig gross. Viele waren sehr lieb, haben mir gratuliert und mir ihren Sitzplatz angeboten. 


Wir haben es uns sehr gut gehen lassen und waren für uns, aber auch für das Baby shoppen. Gekauft haben wir aber kaum was. Warum, erzähle ich euch in einem anderen Blogpost.


So leer konnten wir diese Metropole noch nie geniessen. Mehr zu unserem letzten Trip nach Mailand könnt ihr hier lesen: *klick*. Schon über drei Jahre her.

PS: Auf der Heimreise habe ich zum ersten Mal mein Baby im Bauch gespürt. *_* Diesen Moment werde ich nie wieder vergessen.

Seid ihr spontan? Wart ihr schon mal in Mailand?

Vanessa

Freitag, 28. Mai 2021

TOPSHOP Maternity Jeans

Hallo meine Hübschen

Heute dreht sich alles um das Thema Umstandsmode und ich stelle euch meine erste Maternity Jeans vor. Bestellt habe ich sie bereits im März.


Beginnen wir mit einem Tragebild aus der 18. Schwangerschaftswoche.


Entschieden habe ich mich für die „Jamie high waisted skinny maternity“ von TOPSHOP. Besonders an ihr ist, dass sie nur vorne einen schwarzen, elastischen Einsatz hat. Sonst sind Umstandshosen ja sehr low waisted geschnitten und dann bedeckt ein Leggins-Stoff denn Bauch bis unter die Brust.


Die Hose hat einen Elasthananteil von 3% und ist sehr strechy, trotzdem besteht sie aus richtigem Jeansstoff. Ist also keine Jeggins.

Endlich eine Blue Jeans, ich konnte nach dem langen, düsteren Corona-Winter erst mal kein grau mehr sehen. 

Gewählt habe ich die Nummer 26 x 30, was einer 36 / S entspricht. Die Länge 30, die ich auswählen konnte, ist perfekt bei meiner Körpergrösse von 1.55m. 

Die Grösse würde ich als Äusserst fair bezeichnen. Vor der Schwangerschaft trug ich bei normalen Hosen auch eine S. Diese Umstandshose ist am Bauch, aber auch am Po und an den Beinen, etwas grösser geschnitten, damit die werdende Mama noch reinwachsen kann. Wäre frustrierend, wenn man in der Frühschwangerschaft eine Umstandshose in der üblichen Grösse bestellt, die dann schon knalleng sitzt und man sie schon zwei Nummern grösser wählen muss.

Gekostet hat sie 65 Franken, was ca. 60 Euro sind. Nicht günstig, aber sie ist das Geld definitiv wert. 
Wahrscheinlich werde ich sie auch noch nach der Geburt anziehen, da der Bauch erstmal noch bisschen bleiben wird.

Jetzt bin ich schon in der Hälfte der Schwangerschaft angekommen und die Jeans ist noch zu gross. Ich mache sie nach einmal tragen in die Wäsche, damit sie wieder etwas eingeht und nicht rutscht. Normale Hosen passen schon seit der 14. Woche um den Bauch herum nicht mehr. Um sie weiter tragen zu können, habe ich zwei Tipps für euch:

Ich habe bei meinen Jeggins den Gummizug rausgeschnitten, damit mein Bauch mehr Platz hat. Oder ich habe meine low-waisted Hosen mit einem Haargummi zugemacht. Einfach am Loch befestigen und dann über den Knopf spannen. Das Ganze dann unter einem langen Oberteil verstecken.

Wie viel habt ihr in der Schwangerschaft zugenommen? Gefällt euch die Jeans?

Vanessa

Montag, 24. Mai 2021

Unser Baby in 3D SSW 16

Hallo meine Hübschen 

Nachdem mein Blogpost in der 13. Schwangerschaftswoche *klick* so gut bei euch ankam, nehme ich euch heute wieder mit zu einer Kontrolle - diesmal in der 16. Woche.

Seit dieser Woche geht es mir wieder etwas besser und die Übelkeit liess nach. Die Müdigkeit bleibt nach wie vor, ist aber auch nicht mehr so schlimm wie am Anfang. In der Frühschwangerschaft war der Alltag einfach nur ein Kampf für mich. Ich wusste gar nicht, dass man sich überhaupt so schlecht fühlen kann. Aber jetzt kann ich meine Schwangerschaft endlich geniessen.


Nun zum Baby: Es war zu diesem Zeitpunkt 140 Gramm schwer und hatte wieder Schluckauf, hihi.

Das war aber noch nicht alles, was wir sehen konnten. Die Ärztin hat 3D-Aufnahmen gemacht.


Es liegt da und hat die Hände hinter dem Kopf. Seht ihr das? Mein Mann erkennt nämlich nichts....

Gab es 3D-Bilder schon, als ihr schwanger wart? Erkennt ihr was?

Vanessa

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...